sprache deutsch
sprache english
» shopping cart
0 article(s) - 0.00 EUR


Friday, November 17, 2017
 welcome page » enterprise  » corporate- & product policy 
Computermodelle in der partizipatorischen Produktentwicklung
download size:
approx. 312 kb

Computermodelle in der partizipatorischen Produktentwicklung

20 pages · 3.57 EUR
(April 2007)

 
I agree with the terms and conditions, especially point 10 (only private use, no transmission to third party) and accept that my order cannot be revoked.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber

Ein Weg zur Berücksichtigung von Nachhaltigkeits- und insbesondere Klimaschutzaspekten in der partizipativen Produktentwicklung stellt die Verwendung von Computermodellen dar. Dieser Ansatz wird von Volker Barth erläutert. Aus der Auswertung von Forschungsprojekten, die entsprechende Computermodelle in partizipativen Prozessen eingesetzt haben, leitet er Empfehlungen für den Einsatz von Computermodellen ab. Auf Basis dieser Erkenntnisse wurde im GELENA-Projekt die EcoClass-Software zur Visualisierung und Bewertung der Umweltauswirkungen von Produkten entwickelt und gemeinsam mit INNOCOPE erprobt. Hierbei wurde besonderer Wert auf die Simulation der Nutzungsphase gelegt. Eine einfache Bedienungsoberfläche ermöglichte auch Lai/innen den Gebrauch von EcoClass. Die Erfahrungen mit dem Einsatz des Instruments zeigen, dass es Diskussionen über die Umweltrelevanz von Produkten auslösen kann. Allerdings gelang es den Beteiligten nicht, Erkenntnisse aus der Modellanwendung in die weitere Produktentwicklung zu integrieren. Hier sollte in weiteren partizipativen Produktentwicklungsprozessen mit dem Modelleinsatz experimentiert werden, indem es zu einem früheren Zeitpunkt oder am Beispiel von Produkten eingesetzt wird, die von den Beteiligten nicht als per se umweltfreundlich betrachtet werden.


quotable essay from ...
Gesellschaftliches Lernen und Nachhaltigkeit
Esther Hoffmann, Bernd Siebenhüner, Thomas Beschorner, Marlen Arnold, Torsten Behrens, Volker Barth, Karin Vogelpohl (Hg.):
Gesellschaftliches Lernen und Nachhaltigkeit