sprache deutsch
sprache english
» shopping cart
0 article(s) - 0.00 EUR


Monday, December 11, 2017
 welcome page » environment  » environmental media  » climate 
Die Stabilisierung des hegemonialen Diskurses der ökologischen Modernisierung in der internationalen Klimapolitik durch Carbon Capture and Storage (CCS)
download size:
approx. 0 kb

Die Stabilisierung des hegemonialen Diskurses der ökologischen Modernisierung in der internationalen Klimapolitik durch Carbon Capture and Storage (CCS)

27 pages · 4.44 EUR
(September 2012)

 
lieferbar a download of this essay is currently not possible!
 

Aus der Einleitung:

Dem Aufsatz liegt das Erkenntnisinteresse zugrunde, inwieweit die Auseinandersetzung mit dem anthropogenen Klimawandel zu einem Aufbrechen von Diskursstrukturen und zu neuen Arrangements in den Beziehungsmustern zwischen Mensch, Gesellschaft und Natur führen kann. Dazu erfolgt zunächst eine kritische Einführung ins Kyoto-Protokoll, dem bislang wichtigsten Ergebnis internationaler Klimapolitik. Daran anschließend werden die Kernelemente des hegemonialen Diskurses der ökologischen Modernisierung dargelegt. Anhand des Kyoto-Protokolls wird gezeigt, dass die ökologische Modernisierung eine Bearbeitung des Klimawandels durchzusetzen vermag, die von den etablierten Deutungs- und Handlungsmustern abgeleitet ist und somit einer radikalen Transformation gesellschaftlicher Naturverhältnisse entgegenwirkt. Über die Diskussion der Abscheidung und "Endlagerung" von CO2 (Carbon Capture and Storage, CCS) wird die Hypothese entwickelt, dass diese Technologie eine Schlüsselrolle in Bezug auf die Stabilisierung des ökomodernen Diskurses und damit auf die Auseinandersetzungen um die Notwendigkeit einer Etablierung neuer Beziehungsmuster zwischen Mensch, Gesellschaft und Natur spielen kann.


quotable essay from ...
Zugänge zur Klimadebatte in Politikwissenschaften, Soziologie und Psychologie
Tamina Christ, Angelika Gellrich, Tobias Ide (Hg.):
Zugänge zur Klimadebatte in Politikwissenschaften, Soziologie und Psychologie
the author
Timmo Krüger

*1982, studierte Kulturwissenschaften und Politikwissenschaft an der Universität Leipzig und der Universidad de Chile. Er promoviert an der Universität Kassel zum hegemonialen Projekt der ökologischen Modernisierung und den UN-Klimaverhandlungen über Carbon Capture and Storage (CCS). Seine Forschungsschwerpunkte sind Diskurstheorie und internationale Klimapolitik.