sprache deutsch
sprache english
» shopping cart
0 article(s) - 0.00 EUR


Thursday, February 22, 2018
 welcome page » history  » history of science  » secondary literature 

Die ökonomische Theorie von Marx – was bleibt?

Reflexionen nach dem Ende des europäischen Kommunismus

240 pages ·  19.80 EUR (incl. VAT and Free shipping)
ISBN 3-89518-158-7 (September 1998 )

 
lieferbar in stock
 

Was bleibt von der Marxschen ökonomischen Theorie nach dem Ende des europäischen Kommunismus?

Wissenschaftler aus Ost- und Westdeutschland bieten eine vielseitige Zwischenbilanz, deren unterschiedliche Reflexionsergebnisse durch ein Ziel geeint ist: in Marxens ökonomischer Lehre die der kommunistischen Ideologie und den historischen Umständen geschuldeten von jenen Aussagen zu unterscheiden, die auch heute noch Bestand haben können. Dabei sind die Voraussetzungen, unter denen die Autoren die Bestände Marxscher Theorie sichten, durchaus verschieden. Der Leser wird sowohl mit Beiträgen konfrontiert, die sich kritisch mit der Marxschen Ökonomie auseinandersetzen, als auch mit solchen, in denen eine kritische Rekonstruktion wesentlicher Teilstücke der Marxschen Theorie versucht wird.

P. Ruben: Was bleibt von Marx' ökonomischer Theorie - H.G. Nutzinger: Was sonst noch von Marx' ökonomischer Theorie bleibt - G. Huber: Zur Kritik der Marxschen Klassentheorie - H.-D. Haustein: Marx und evolutorische Ökonomik - M. Lauermann: Marx als Wirtschaftssoziologe - G. Huber: Querverteilung versus Klassenverteilung. Anwendung einer Eigenvektor-Rechnung auf Daten der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen der Bundesrepublik Deutschland 1962-1991 - P. Weise: Evolution und Selbstorganisation bei Karl Marx.


the author
Prof. Dr. em. Gerhard Huber
Stanford Visiting Professor in Berlin, Gastprofessor an der Indiana University in Bloomington, seit 1976 Lehrstuhl für Politische Ökonomie am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin. [more titles]
known reviews by the publisher
  • Junge Freiheit, 19.03.1999
  • Zeitschrift für Politkwissenschaft-Bibliographie 1/1999, S. 360
  • Annotierte Bibliographie für die politische Bildung, 1998 oder 1999, 5.757
  • International Review of Social History, 3/2000
that may interest you, too
essays as pdf downloads