sprache deutsch
sprache english
» shopping cart
0 article(s) - 0.00 EUR


Monday, January 22, 2018
 welcome page
Energie und Wirtschaft: Eine naturphilosophische Betrachtung
download size:
approx. 264 kb

Energie und Wirtschaft: Eine naturphilosophische Betrachtung

34 pages · 4.54 EUR
(June 2014)

 
I agree with the terms and conditions, especially point 10 (only private use, no transmission to third party) and accept that my order cannot be revoked.
 
 

Aus der Einleitung:

Naturphilosophie ist eine Form der philosophischen Reflektion, die eigentlich nur noch philosophiegeschichtlichen Stellenwert hat. An ihre Stelle sind spätestens im 19. Jh. die Naturwissenschaften selbst getreten, und im 20. Jh. zum Teil die Wissenschaftsphilosophie. Dennoch glaube ich, dass es auch heute noch Raum für eine genuin naturphilosophische Tätigkeit gibt, und zwar besonders mit Blick auf die Wirtschaftswissenschaft. Zwei Gründe möchte ich ins Feld führen. Der erste besteht darin, dass die Naturphilosophie die einzige Form ist, wie wir einen konzeptionellen Rahmen entwickeln können, der die verschiedenen Spezialwissenschaften zueinander in Beziehung setzt, und in dem die fundamentale Idee der 'Einheit der Welt' verhandelt wird, die gerade auch zu den wichtigsten Postulaten eines wissenschaftlichen Realismus gehört.


quotable essay from ...
Was ist?
Wolf Dieter Enkelmann, Birger P. Priddat (Hg.):
Was ist?
the author
Prof. Dr. Carsten Herrmann-Pillath
Carsten Herrmann-Pillath

ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Witten/Herdecke, Long Term Fellow am Max Weber Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien, Erfurt, und Distinguished Visiting Professor of Scharzman Scholars at Tsinghua University, Peking . Seine interdisziplinäre Forschung reicht von Methodenfragen der Wirtschaftswissenschaften über Institutionentheorie zu internationaler Wirtschaft und China-Forschung, wobei er sich stets um eine philosophische Synthese bemüht. Neuere Bücher sind ‘Foundations of Economic Evolution: A Treatise on the Natural Philosophy of Economics’ und (mit I. Boldyrev) ‘Hegel, Institutions and Economics: Performing the Social’. Webseite: www.cahepil.net.

[more titles]