sprache deutsch
sprache english
» shopping cart
0 article(s) - 0.00 EUR


Tuesday, December 12, 2017
 welcome page

Finance-led Capitalism?

Macroeconomic Effects of Changes in the Financial Sector

"Series of studies of the Research Network Macroeconomics and Macroeconomic Policies (FMM)"  · volume 11

2. Auflage November 2009 · 416 pages ·  29.80 EUR (incl. VAT and Free shipping)
ISBN 978-3-89518-764-3 (December 2008 )

 
 

During the recent decades the financial sectors of developed and developing countries have changed remarkably. There has been a major increase in the degree of financial intermediation, and new financial instruments, triggered by national and international legal liberalisation and by the development of communication technologies, have been developed. The overall importance of financial factors for real investment and growth of non-financial business has risen. Finally, the power of shareholders in joint stock companies seems to have increased vis-à-vis management and labourers. These and other changes as well as their effects on the macro-economy require deeper investigation, in particular since the US sub-prime mortgage crisis has been spreading over international financial markets and has already affected real development in the negative.

Wirtschaft und Gesellschaft, Heft 1, 2010, S. 117-110 ()

"Ein Buch zum Finanzmarktkapitalismus aus dem Jahr 2008 scheint zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt zu erscheinen. Zu Beginn der Krise waren manche Entwicklungen nicht absehbar, das Ausmaß der Krise kaum abschätzbar und auch das Verhalten der wirtschaftspolitischen Akteure schwer zu antizipieren. Da die Konferenzpapiere, welche den Buchbeiträgen zu Grunde liegen, bereits im Oktober 2007 präsentiert wurden, eignen sie sich aber vorzüglich für einen Vergleich: Was wurde unmittelbar vor der Krise an Themen wahrgenommen? Welche wirtschaftlichen Fragen schienen relevant, im Vergleich zu den dominierenden Fragestellungen nach der Krise? Was schien ökonomischen Forscherinnen ein wesentliches wirtschaftspolitisches Problem zu sein, und was wurde übersehen?

Das Forschungsnetzwerk "Makroökonomie" und makroökonomische Politiken" legt fast jährlich ökonomische Sammelbände vor, die sich von Mainstream-Publikationen nicht zuletzt wegen der expliziten wirtschaftspolitischen Ausrichtung unterscheiden. Der offene Charakter des Forschungsnetzwerkes und die breite Themenstellung der Konferenz bedingen, dass diese Buchbeiträge nicht von einer einzigen theoretischen Klammer gehalten werden. Es dominieren vielmehr inhaltliche Vielfalt und ein methodischer Pluralismus."


the authors
Prof. Dr. Achim Truger
Achim Truger Professor at the Berlin School of Economics and Law, Department of Business and Economics. former Senior Researcher at the Macroeconomic Policy Institute (IMK) in the Hans Boeckler Foundation, Duesseldorf, Germany. [more titles]
Prof. Dr. Eckhard Hein
Eckhard Hein Professor of Economics, in particular European Economic Policies, at the Berlin School of Economics and Law, Germany. [more titles]
Prof. Dr. Torsten Niechoj
Torsten Niechoj Hochschule Rhein-Waal, Fakultät Kommunikation und Umwelt. Zuvor: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in der Hans-Böckler-Stiftung. [more titles]
Prof. Dr. Peter Spahn
Peter Spahn Institut für Volkswirtschaftslehre, Universität Hohenheim (Stuttgart). [more titles]
known reviews by the publisher
  • Wirtschaft und Gesellschaft, Heft 1, 2010, S. 117-110 more...
that may interest you, too