sprache deutsch
sprache english
» shopping cart
0 article(s) - 0.00 EUR


Saturday, November 25, 2017
 welcome page » enterprise  » work & organisation trade unions 
Gefährdungsbeurteilung und Arbeitszeit
download size:
approx. 267 kb

Gefährdungsbeurteilung und Arbeitszeit

Stand der Umsetzung

12 pages · 2.60 EUR
(September 2017)

 
I agree with the terms and conditions, especially point 10 (only private use, no transmission to third party) and accept that my order cannot be revoked.
 
 

Aus der Einleitung:

Zu den Arbeitsbedingungen, aus denen sich gesundheitliche Belastungen ergeben können, zählt auch die Gestaltung der Arbeitszeit. Eine für Dauer, Lage und Planbarkeit ungünstige Gestaltung kann, je nachdem, wie lange die Beschäftigten den entsprechenden Arbeitszeit-Bedingungen ausgesetzt sind, zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen.

1996 hat der Gesetzgeber diesem Zusammenhang Rechnung getragen, indem er den Arbeitgeber durch § 5 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) ausdrücklich darauf hinwies, dass sich Gefährdungen insbesondere aus der "Gestaltung der Arbeitszeit" ergeben können. Das bedeutet, sie ist in die Gefährdungsbeurteilung einzubeziehen.

Betrachtet man sowohl die "Grundpflichten des Arbeitgebers" (§ 3 ArbSchG), als auch die Pflicht zur "Beurteilung der Arbeitsbedingungen" und deren Dokumentation (§§ 5-6 ArbSchG), so muss man davon ausgehen, dass der Gesetzgeber das Gesamtpaket Gefährdungsbeurteilung als fortzuschreibenden Prozess begreift, der mit der tätigkeitsbzw. arbeitsplatzbezogenen Ermittlung möglicher Gefahren beginnt, sich mit ihrer Bewertung und den daraus abzuleitenden Maßnahmen sowie deren Umsetzung fortsetzt und schließlich in Dokumentation und Wirksamkeitskontrolle mündet.


quotable essay from ...
Arbeitszeit gestalten
Regine Romahn (Hg.):
Arbeitszeit gestalten