sprache deutsch
sprache english
» shopping cart
0 article(s) - 0.00 EUR


Wednesday, November 22, 2017
 welcome page » policy  » expenditure, tax policy & public debt 

Geheimnisse der Unternehmenssteuern

Steigende Dividenden, sinkendes Steueraufkommen. Eine Analyse der DAX30-Geschäftsberichte 1996-2002 unter Berücksichtigung der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung

2. Auflage Juli 2005 · 180 pages ·  24.80 EUR (incl. VAT and Free shipping)
ISBN 3-89518-450-0 (December 2003 )

Buchformat: 24 x 17 cm

 
lieferbar in stock
 

Die volkswirtschaftlichen Gewinne und Kapitalerträge sind in den letzten Jahren in Deutschland nicht gesunken, sondern nur weniger stark gewachsen. Die Steuern auf Gewinne und Kapitalerträge hingegen sind seit 2001 drastisch gesunken. Hier liegen die Geheimnisse der Unternehmenssteuern, die im Titel angesprochen sind:

  • Gemäß den in der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung gemessenen Unternehmensgewinnen müssten die Gewinnsteuern ein Zwei- bis Dreifaches des tatsächlich in Deutschland erzielten Aufkommens erbringen. Woher rührt die Differenz?
  • Wie kann das einzelne Unternehmen seinen volkswirtschaftlich gemessenen Gewinnbeitrag auf ein viel niedrigeres‚ zu versteuerndes Einkommen' herunterrechnen?
  • In welchem Land und als welche Steuerart wird die von den Unternehmen ausgewiesene Gesamtsteuerzahlung erbracht?
  • Die Untersuchung geht die Fragestellungen einmal 'von oben nach unten' an durch Analyse der amtlichen volkswirtschaftlichen Daten, zum anderen 'von unten nach oben' durch eine systematische Auswertung und kritische Analyse der DAX30-Geschäftsberichte sowie eine Untersuchung von steuermindernden Faktoren.

    Abschließend werden notwendige Schritte einer grundlegenden deutschen Steuerreform in einer globalisierten Welt erläutert.

    Deutschlandfunk, Sendung 20. Sept. 2004, 19.15-20.00 ()

    "... Die 'Geheimnisse der Unternehmenssteuern' sind wahrlich kein Wirtschaftskrimi,wie der Titel vermuten lassen mag, streckenweise ist der Text sperrig, die Fußnoten nervig, in der Lektüre einer Habilitationsschrift ähnlicher als einem Sachbuch. Erleichtert wird die Orientierung im Text immerhin durch eine klare Gliederung und Inhalt und Methodik der Untersuchung bieten viel neuen Diskussionsstoff. Für seine Mühen wird der Leser schließlich mit einer umfassenden Argumentationshilfe belohnt: nicht nur in der Politik oder im Journalismus, auch in einem gepflegten Stammtisch-Gespräch kann nun das begründet werden, was wir stets vermuteten. ...

    Frankfurter Rundschau, 02.07.2004 ()

    "... Warum klafft eine solche Lücke zwischen der Entwicklung der Gewinne und den von den Unternehmen entrichteten Steuern? Jarass und Obermair sehen im Wesentlichen vier Gründe: Erstens der in dieser Form international einmalig großzügige Betriebsausgabenabzug, obwohl die erzielten Erträge in Deutschland steuerfrei sind. Zweitens großzügige Abschreibungsregelungen. Drittens die Verschiebung von steuerlichen Bemessungsgrundlagen ins Asland und viertens zeitlich und der Höhe nach unbegrenzte Verlustvorträge, das heißt die - mittlerweile eingeschränkte - Möglichkeit, in der Vergangenheit erzielte Verlust zu sammeln und mit künftigen Gewinnen Steuer mindern zu verrechnen.

    Gelingt es den Autoren, die Geheimnisse der Unternehmenssteuern zu lüften? Sie haben zumindest einen ersten wichtigen Schritt getan. Dass es nicht mehr werden konnte, liegt größtenteils an den objektiv bestehenden Informationsdefiziten und der Komplexität der Materie. ... Das Buch empfiehlt sich eher für kritische Studierende und alle, die es wirklich genau wissen wollen. Diesefinden eine Menge Argumentationsmaterial und einen Ausgangspunkt für weiter führende Überlegungen."




    the authors
    Prof. Dr. Lorenz Jarass
    Lorenz Jarass FH Wiesbaden. 1998/1999 Mitglied der Kommission zur Reform der Unternehmensbesteuerung, 2002/2003 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Kommission zur Reform der Gemeindefinanzen. [more titles]
    Prof. Dr. Gustav M. Obermaier
    Lehrstuhl für Theoretische Physik und Soziologe an der Universität Regensburg. [more titles]
    known reviews by the publisher
    • Für seine Mühen wird der Leser schließlich mit einer umfassenden Argumentationshilfe belohnt: nicht nur in der Politik oder im Journalismus, auch in einem gepflegten Stammtisch-Gespräch kann nun das begründet werden, was wir stets vermuteten. ..."
      Deutschlandfunk, Sendung 20. Sept. 2004, 19.15-20.00 more...
    • "Gelingt es den Autoren, die Geheimnisse der Unternehmenssteuern zu lüften? Sie haben zumindest einen ersten wichtigen Schritt getan." ...
      Frankfurter Rundschau, 02.07.2004 more...
    • Der Spiegel, 25/2004, S. 82-84
    • isw-Wirtschaftsinfo 35, März 2004, abgedruckt in "Unsere Zeit". Dokumentation vom 2.4.2004
    • Marburger Express, 2. Dez. 2004
    that may interest you, too