sprache deutsch
sprache english
» shopping cart
0 article(s) - 0.00 EUR


Wednesday, December 13, 2017
 welcome page » environment  » environmental media  » climate 
Klimaschutz mit Kohle: Die Kommunikation der CO2- Abscheidung
download size:
approx. 111 kb

Klimaschutz mit Kohle: Die Kommunikation der CO2- Abscheidung

15 pages · 3.14 EUR
(September 2012)

 
I agree with the terms and conditions, especially point 10 (only private use, no transmission to third party) and accept that my order cannot be revoked.
 
 

Aus der Einleitung:

Die als CCS-Technologie bekannte Sammlung und Speicherung von Kohlendioxid kann als eine Möglichkeit zur Reduktion von Treibhausgasemissionen angesehen werden. Während die technische Forschung in diesem Bereich schon in die Erprobung von Großanlagen vorangeschritten ist, sind die Kenntnisse in der Bevölkerung und bei politischen Entscheidungsträgern noch nicht sehr ausgeprägt. Der Einsatz der Technologie erfordert allerdings eine Reihe von Infrastrukturmaßnahmen, wie den Bau von Pipelines und unterirdischen Speichern, die von der Akzeptanz in der Bevölkerung abhängig sind. Dieser Artikel soll einen Einblick in Bedeutung und Ausprägung der Argumentation und Informationsvermittlung um die CCS-Technologie liefern. Dabei werden sowohl die Hintergründe von Argumentationssträngen als auch beispielhafte Kommentare analysiert. Vorangestellt ist eine kurze Darstellung grundlegender technischer und energiewirtschaftlicher Zusammenhänge.


quotable essay from ...
Zugänge zur Klimadebatte in Politikwissenschaften, Soziologie und Psychologie
Tamina Christ, Angelika Gellrich, Tobias Ide (Hg.):
Zugänge zur Klimadebatte in Politikwissenschaften, Soziologie und Psychologie
the author
Christoph Schimke

*1984, hat Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Dresden studiert. Er spezialisierte sich in den Bereichen Mikroelektronik sowie dem Technologie- und Innovationsmanagement und forschte am Palo Alto Research Center an der Entwicklung hocheffizienter Solarzellen. Nach seiner ersten beruflichen Tätigkeit als Prozessingenieur in der Solarzellenproduktion arbeitet er zurzeit im Bereich der Datenanalyse für einen Hersteller flexibler Displays.