sprache deutsch
sprache english
» shopping cart
0 article(s) - 0.00 EUR


Sunday, December 17, 2017
 welcome page » policy  » education policy 
Lichthöfe des Möglichen
download size:
approx. 85 kb

Lichthöfe des Möglichen

Miniaturen zur Bildungskultur

16 pages · 3.27 EUR
(April 2015)

 
I agree with the terms and conditions, especially point 10 (only private use, no transmission to third party) and accept that my order cannot be revoked.
 
 

Aus der Einleitung:

Verstehen wir Bildung als Selbstzweck oder als bloßes Mittel zum Zweck? Selbstzweckhaftes steht oder schwebt nicht über dem Zweckhaften wie eine Wolke des Unbelangbaren, sondern fundiert den kritischen Umgang mit Zwecken und Mitteln, Zielen und Antrieben. Selbstzweckhaft, ja zweckfrei ist jenes selbstständig denkende, begründungsfähige und aus Einsicht und in Weltliebe handelnde Ich, welches letztlich auch dem technischen und pragmatischen Gebrauch von Zwecken und Mitteln erst die moralische Ausrichtung, die Sinnrichtung des Guten gibt. Bildung als Selbstzweck ist Freiheit als Entwicklungsprinzip: die Aktualisation des Guten.

In der Frage der Bildung wird das im Denken zu sich selbst erwachende Ich sich selbst zur Frage seiner Bejahung. Die Frage, wie ernst wir es mit der Bildung wirklich nehmen (vor allem mit der Bildung als nomen actionis, nicht als nomen rei actae), kann nur jeder Einzelne beantworten. Wie singulär und zugleich universal diese Frage ist, wird sichtbar, wenn wir erkennen: Ihre Bedingung hat diese Frage in der Möglichkeit ihrer Beantwortung selbst – im Denken, das den denkenden Menschen verwandelt.


quotable essay from ...
Die Aufgabe der Bildung
Philip Kovce, Birger P. Priddat (Hg.):
Die Aufgabe der Bildung
the author
Dr.  Stefan Brotbeck
Stefan Brotbeck

geboren 1962 in Biel, studierte Philosophie, neuere deutsche Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte. Philosophielehrer; freier Mitarbeiter von Radio DRS 2; Promotion 1995; Mitarbeit an der Nietzsche-Edition Basel. 1997 bis 2002 Lehrauftrag für Philosophie an der Universität Basel. Seit 2002 freie Forschungs- und schriftstellerische Arbeit im Rahmen des Initium, Lehr- und Beratungstätigkeit für Philosophie und Anthroposophie. Gründung und Mitwirkung am Aufbau des Philosophicum Basel.