sprache deutsch
sprache english
» shopping cart
0 article(s) - 0.00 EUR


Saturday, January 20, 2018
 welcome page » environment  » sustainability & intergenerational justice 

Nachhaltigkeit in globalen Wertschöpfungsketten

Nicht-staatliche Standards als Steuerungsinstrument im internationalen Biomassehandel

Mit einem Vorwort von Prof. Uwe Schneidewind

"Wirtschaftswissenschaftliche Nachhaltigkeitsforschung"  · volume 12

399 pages ·  39.80 EUR (incl. VAT and Free shipping)
ISBN 978-3-89518-830-5 (November 2010 )

 
lieferbar in stock
 

In globalisierten Wirtschaftsstrukturen kann die Umwelt- und Sozialverträglichkeit von Produktion und Konsum nicht mehr von einzelnen Staaten, einzelnen Unternehmen oder einzelnen KonsumentInnen effektiv umgesetzt werden. Sie ist zu einer globalen, grenzüberschreitenden Gestaltungsaufgabe geworden. Angesichts dieser Herausforderung kooperieren viele Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen, um gemeinsam internationale Standards für Nachhaltigkeit in globalen Wertschöpfungsketten und Märkte für zertifizierte Produkte zu entwickeln. Doch wie können die Wirkungen dieser nicht-staatlichen Nachhaltigkeitsstandards systematisch erfasst werden? Wie kann der Prozess der Standardsetzung und Zertifizierung im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung erfolgreich gestaltet werden? Dieses Buch stellt wesentliche Erfolgsfaktoren für die Entwicklung von nicht-staatlichen Nachhaltigkeitsstandards dar. Auf der Basis der Strukturationstheorie und empirischen Studien zur Zertifizierung nachwachsender Rohstoffe entwickelt der Autor ein Analyseschema, mit dem sich Nachhaltigkeitseffekte von Produkten und Wirkungen der Nachhaltigkeitsstandards in Wertschöpfungsketten differenziert darstellen lassen. Er untersucht detailliert zwei aktuelle Praxisbeispiele, den "Roundtable for Sustainable Palm Oil" und den "Roundtable for Sustainable Biofuels". Aus den Ergebnissen werden Handlungsempfehlungen abgeleitet, um Nachhaltigkeitsstandards und Zertifizierung erfolgreicher für eine nachhaltige Entwicklung nutzbar zu machen.

J Consum Policy (2012) 35:411-416 ()

"In globalized economic structures, single companies or single nations can no longer implement environmentally friendly and socially acceptable production and consumption effectively: Aiming to address this global challenge, an increasing number of companies and civil society organizations have started to cooperate in voluntary initiatives on sustainability certification of international traded products. This book presents success factors for the development of sustainability standards by non-state actors. On the basis of Giddens' structuration theory and empirical studies on standards and certification for biomass resources, the author develops an analytical scheme to systematically present sustainability effects of products and effects of sustainability standards in global value chains. Two standard setting initiatives, the "Roundtable on Sustainable Palm Oil" and the "Roundtable on Sustainable Biofuel," are analysed in detail. Based on the results, conclusions are drawn on how to improve the use of sustainability standards and certification for sustainable development."


the author
Dr. Justus von Geibler
Justus von Geibler ist Projektleiter in der Foschungsgruppe „Nachhaltiges Produzieren und Konsumieren“ des Wuppertal Instituts und Koordinator des Forschungsbereiches „Ressourceneffiziente Prouktdienstleistungssysteme und nachhaltige Unternehmen“. Justus.geibler@wupperinst.org [more titles]
known reviews by the publisher
  • J Consum Policy (2012) 35:411–416 more...
that may interest you, too