sprache deutsch
sprache english
» shopping cart
0 article(s) - 0.00 EUR


Wednesday, December 13, 2017
 welcome page » ethics  » environmental ethics 
Raum, Gerechtigkeit und das Heilige
download size:
approx. 78 kb

Raum, Gerechtigkeit und das Heilige

Skizzen zur Umweltästh/ethik

8 pages · 2.26 EUR
(August 2013)

 
I agree with the terms and conditions, especially point 10 (only private use, no transmission to third party) and accept that my order cannot be revoked.
 
 

Aus der Einleitung:

Eine Umweltethik könnte vom Denken über "lived space" lernen, a) den Eigenwert und die Eigenmacht des natürlichen und gebauten Raums (natural and built environment) ernst zu nehmen und dessen Wahrnehmung ihren Überlegungen vorzuordnen, b) die lebendige Räumlichkeit der Wirklichkeit auch im Wechselspiel zwischen den natürlichen und soziokulturellen Systemen zu reflektieren, und c) die Bedeutung geistiger Wahrnehmungen des Heiligen im, mit und durch den Raum (spiritual perceptions of the Sacred in, with and through space and place) als Treibkraft moralischer Wahrnehmungs-, Handlungs- und Denkweisen mit einzubeziehen.


quotable essay from ...
Wo steht die Umweltethik?
Markus Vogt, Jochen Ostheimer, Frank Uekötter (Hg.):
Wo steht die Umweltethik?
the author
Prof. Dr. Sigurd Bergmann
Sigurd Bergmann

geb. 1956, Studium in Göttingen, Uppsala und Lund, seit 1999 Professor für Religionswissenschaft an der Norwegian University of Science and Technology in Trondheim. Mitglied der Royal Norwegian Society of Letters and Sciences, Leiter deren Abteilung für Philosophie, Ideengeschichte & Religion seit 2009. 2002-2005 Mitglied des norwegischen nationalen Forschungsprogramm "Religion in the Age of Globalization", 2003-2007 Co-Direktor der interdisziplinären Forschungsgruppe "Technical Spaces of Mobility", Gründer und 2005- 2011 Vorsitzender des "European Forum for the Study of Religion and the Environment", Dezember 2011-Februar 2012 Visiting Research Fellow am Rachel Carson Center München.