sprache deutsch
sprache english
» shopping cart
0 article(s) - 0.00 EUR


Tuesday, September 30, 2014
 welcome page » ethics  » economy and governance ethics 
Sind Unternehmen sozial verantwortlich?
download size:
approx. 112 kb

Jens Beckert

Sind Unternehmen sozial verantwortlich?

15 pages · 5.17 EUR
(July 2010)

 
I agree with the terms and conditions, especially point 10 (only private use, no transmission to third party) and accept that my order cannot be revoked.
 
 

Aus der Einleitung des Herausgebers:

Jens Beckert überschreibt aus soziologischer Perspektive seinen Beitrag mit der Frage „Sind Unternehmen sozial verantwortlich?“ und geht das Thema Unternehmensverantwortung damit eher grundsätzlich an. Zunächst differenziert Beckert diese Frage nach drei unterschiedlichen Bedeutungen: (1) die empirische Bedeutung, also ob Unternehmen tatsächlich sozial verantwortlich handeln, (2) als Frage nach den Bedingungen der Möglichkeit sozial verantwortlichen Handelns und (3) als normative Frage. Die größte Relevanz sieht Beckert in der zweiten Bedeutung der Frage nach den Bedingungen der Möglichkeit; das Problem besteht jedoch darin, genau anzugeben, was denn mit sozial verantwortlichem Handeln gemeint ist. In Bezug darauf kontrastiert Beckert die ökonomisch rationalistische Erklärung mit der sozialkonstruktivistischen und dem soziologischen Neoinstitutionalismus. Andere normative Kriterien als Effizienz und Legitimität können dabei nicht angelegt werden. Die dritte Bedeutung der Frage, ob Unternehmen auch über ihre ökonomischen Ziele im Rahmen des vorgegebenen Ordnungsrahmens hinaus sozial verantwortlich handeln sollen, beantwortet Beckert mit einem klaren Nein. Ein Hauptproblem für Beckert liegt in der hier häufig vorgebrachten Bedingung der Freiwilligkeit, die über das Einhalten von Gesetzen hinausgeht. Andersherum erteilt Beckert aber auch der Forderung eine Absage, Unternehmen sollten sich an der Gestaltung der Regeln (des Ordnungsrahmens) beteiligen und damit eine von vielen diagnostizierte Schwächung des Staates kompensieren. Hierfür fehlt Unternehmen einfach die demokratische Legitimität.


quotable essay from ...
Unternehmensethik
Olaf J. Schumann, Alexander Brink, Thomas Beschorner (Hg.):
Unternehmensethik
the author
Prof. Dr. Jens Beckert
geb. 1967, ist Professor für Soziologie und Direktor am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln. Von 1993-1999 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der FU Berlin. Visiting Research Fellow an der Princeton University (1994-95), dem Center for European Studies der Harvard University (2001-02) und dem Europäischen Hochschulinstitut in Florenz (2007-08). Associate Professor für Soziologie an der International University Bremen (2002-2003) und Professor für Gesellschaftstheorie an der Universität Göttingen (2003-2005). Forschungsschwerpunkte: Wirtschafts- und Organisationssoziologie, soziologische Theorie, Soziologie der Erbschaft.