sprache deutsch
sprache english
» shopping cart
0 article(s) - 0.00 EUR


Monday, October 23, 2017
 welcome page » environment  » sustainability & intergenerational justice 
Von der Landnahme zur Aneignung Globaler Gemeinschaftsgüter
download size:
approx. 233 kb

Von der Landnahme zur Aneignung Globaler Gemeinschaftsgüter

Nachhaltigkeit, Landnutzung und Klimapolitik im Zeitalter der Rentenökonomien

23 pages · 4.26 EUR
(September 2016)

 
I agree with the terms and conditions, especially point 10 (only private use, no transmission to third party) and accept that my order cannot be revoked.
 
 

Aus der Einleitung:

Die Aufgabe der Klimapolitik besteht darin, die Eigentumsrechte an Common-Pool Ressourcen festzulegen. Damit werden Common-Pool Ressourcen zu Commons – also zu Globalen Gemeinschaftsgütern. Die natürlichen Senken wie Atmosphäre, Land, Wälder und die Ozeane werden übernutzt, weil entweder keine Eigentumsrechte festgelegt wurden oder das Bündel existierender Eigentumsrechte eine sozial effiziente Nutzung verhindert. Global Commons, deren Übernutzung durch sinnvolle Festlegung von Eigentumsrechten verhindert wird, werden daher im 21. Jahrhundert eine wesentliche Quelle von Wohlstand.

Die Festlegung von Eigentumsrechten dient der Befriedung von Nutzungskonflikten, da sie den Zugang zu Ressourcen und deren Nutzung verbindlich regelt. Einmal definiert, können sie einen effizienten und schonenden Umgang mit Ressourcen ermöglichen und damit Wohlstand vermehren.


quotable essay from ...
Umweltgerechtigkeit
Bernhard Emunds, Isabell Merkle (Hg.):
Umweltgerechtigkeit
the authors
Dr. Ottmar Edenhofer
Ottmar Edenhofer

Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

[more titles]
Prof. Dr. Matthias Kalkuhl
Matthias Kalkuhl

Professor für Klimawandel, Entwicklung und Wirtschaftswachstum, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam und Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC), Berlin.

[more titles]