sprache deutsch
sprache english
» shopping cart
0 article(s) - 0.00 EUR


Tuesday, December 12, 2017
 welcome page » environment  » environmental media  » energy 
Vulnerabilität und Resilienz von Energiesystemen
download size:
approx. 694 kb

Vulnerabilität und Resilienz von Energiesystemen

29 pages · 4.12 EUR
(August 2013)

 
I agree with the terms and conditions, especially point 10 (only private use, no transmission to third party) and accept that my order cannot be revoked.
 
 

Abstract:

Die Versorgungssicherheit und die von Energieversorgungssystemen ausgehenden gesellschaftlichen und technologischen Risiken geraten in den letzten Jahren vermehrt in den Blick. Eine umfassende Bewertung der mit der Energiewende verbundenen Risiken stößt jedoch immer auf Wissensprobleme hinsichtlich der unsicheren Entwicklung der komplexen Energiesysteme und ihres sozio-technischen und sozio-ökonomischen Umfelds. In diesem Artikel wird die Notwendigkeit einer erweiterten Analysemethodik zur Beurteilung der Verwundbarkeit von Energiesystemen begründet und ein Vorschlag zur Ausgestaltung einer solchen Methodik unterbreitet. Weiterhin werden exemplarische Ergebnisse aus der Analyse eines regionalen Energiesystems präsentiert, die Schlussfolgerungen auch für das nationale Energiesystem erlauben. Schließlich wird das Leitkonzept "Resiliente Systeme" als ein möglicher vorsorgeorientierter Umgang mit Unsicherheiten präsentiert und erste Konsequenzen für die Gestaltung der Transformation der Energiesysteme gezogen.


quotable essay from ...
Die deutsche
Jörg Radtke und Bettina Hennig (Hg.):
Die deutsche "Energiewende" nach Fukushima
the authors
Prof. Dr. Arnim von Gleich
Arnim von Gleich

Professor für das Lehrgebiet "Technikgestaltung und Technologieentwicklung" im Fachbereich Produktionstechnik, Universität Bremen.

[more titles]
Dr. Stefan Gößling-Reisemann
Stefan Gößling-Reisemann

Physiker, ist Wissenschaftler am Fachgebiet Technikgestaltung und Technologieentwicklung, Fachbereich Produktionstechnik der Universität Bremen. Dr. Gößling-Reisemann promovierte zum Thema "Entropy production as a measure for resource use" und arbeitet aktuell an folgenden stoffstrombezogenen Themen: Thermodynamik und Ressourcenverbrauch, Erweiterung der Ökobilanzmethodik, CO2-Bilanzierung von Produkten und Verfahren sowie Bewertung von Recyclingverfahren. Neu hinzugekommen sind seit 2009 die Themen Klimaanpassung im Energiesektor und klimafreundliche und klimaangepasste Energieerzeugung. Dr. Gößling-Reisemann war Mitarbeiter in einem Forschungsprojekt zum regionalen Stoffstrommanagement und zum nachhaltigen Umgang mit Metallen („Nachhaltige Metallwirtschaft“) und hatte die Leitung einer vom BMBF finanzierten Studie zu Kupferflüssen in Deutschland („Kupferzyklen Deutschland“). Er leitet derzeit die Forschungen zur Klimaanpassung im nordwestdeutschen Energiesektor im BMBF-Verbundprojekt nordwest2050.

[more titles]
Sönke Stührmann
Sönke  Stührmann

seit Ende 2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Technikgestaltung und Technologieentwicklung an der Universität Bremen. Derzeit Promotion bei Prof. Arnim von Gleich zum Thema Resilienz von technische Systemen mit Fokus auf Energie-Infrastrukturen.

[more titles]
Dr. Jakob Wachsmuth
Jakob Wachsmuth

seit Ende 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Technikgestaltung und Technologieentwicklung an der Universität Bremen.

[more titles]