sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Politik  » Wirtschaftspolitik 
Airbus - ein gelungenes Beispiel für beschäftigungsorientierte Industriepolitik?
Downloadgröße:
ca. 287 kb

Airbus - ein gelungenes Beispiel für beschäftigungsorientierte Industriepolitik?

34 Seiten · 5,91 EUR
(Juni 2006)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung des Herausgebers:

Das Interesse an Wachstumstheorie ist vielfach durch die Absicht begründet, Möglichkeiten zur Gestaltung von Wachstumsprozessen zu finden, um daraus einerseits technologische Lücken gegenüber anderen Volkswirtschaften auszugleichen und andererseits neue Beschäftigungspotenziale zu erschließen. Hiermit eng verwandt ist die Kontroverse über den Sinn industriepolitischer Maßnahmen. Guntram Hepperle greift das Beispiel der Airbus-Industrie auf, um zu prüfen, ob es sich um ein gelungenes Beispiel für eine beschäftigungsorientierte Industriepolitik handelt. Die Förderung des Airbus kann aus wirtschaftstheoretischer Sicht mit Hilfe der Neuen Außenhandelstheorie gerechtfertigt werden, die den Rententransfer zwischen verschiedenen Volkswirtschaften zum Inhalt hat. Die Analyse der Marktsituation im Bereich der Großraumflugzeuge zeigt die Existenz von Marktzutrittsbarrieren. Die gezielte Förderung der Airbus-Industrie durch die europäischen Regierungen war deshalb sinnvoll, aber auch notwendig, um eine potenzielle Konkurrenz zum US-amerikanischen Anbieter Boeing aufzubauen. Verschiedene Studien belegen darüber hinaus den Transfer von Renten nach Europa. Der Aufbau des Airbus-Unternehmens war deswegen aus europäischer Sicht eine Wohlfahrtsverbesserung. Wird jedoch die wettbewerbspolitische Komponente berücksichtigt, ergeben sich für Europa je nach Annahmen über das Wettbewerbsverhalten positive oder negative Konsequenzen. Eine Rechtfertigung dieser europäischen industriepolitischen Maßnahme anhand von Beschäftigungseffekten steht dagegen auf wackeligen Beinen. Allenfalls unter regionalpolitischen Aspekten sind umfangreichere Arbeitsplatzeffekte zu verzeichnen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
the author
Dr. R.M. Guntram Hepperle

Consultant und wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Dr. Dr. Heissmann GmbH in Wiesbaden.