sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite
Als die Ökonomie politisch wurde
Downloadgröße:
ca. 129 kb

Als die Ökonomie politisch wurde

24 Seiten · 3,43 EUR
(Juni 2016)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Um es gleich in aller Deutlichkeit zu sagen: Voltaire war kein Ökonom. Aber das Zeitalter, welches in Frankreich nach ihm benannt wurde, hat die Ökonomie als Wissenschaft hervorgebracht. Und Voltaire war der Resonanzboden, der Spiegel, die Essenz dieser Zeit. Er hat die Ökonomie nicht unmittelbar geprägt, dafür aber die Konsistenz und Textur der Gesellschaft, welche den Boden gab für das Entstehen der Ökonomie als Wissenschaft. Wir können davon ausgehen, dass in Voltaire und seinen Schriften auch die Entstehung der Ökonomie widerhallt. Die Weise, in der dies geschieht, ist das Thema der vorliegenden Abhandlung. Denn die Ökonomie und ihre Denker sind immer Kinder ihrer Zeit und stets beeinflusst von den großen intellektuellen Leitlinien ihrer Generation. Das war im Zeitalter Voltaires nicht anders.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Was ist?
Wolf Dieter Enkelmann, Birger Priddat (Hg.):
Was ist?
the author
Dr. Georg von Wallwitz

hat in Deutschland und England Mathematik und Philosophie studiert. Nach der Promotion in Tübingen und einem Jahr als Visiting Fellow in Princeton/USA wurde er Vermögensverwalter, Fondsmanager und Autor literarischer Essays. Sein bislang letztes Buch, Mr. Smith und das Paradies, behandelt die Schnittstellen von Philosophie und Ökonomie und ist 2013 erschienen.