sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Dienstag, 17. Juli 2018
 Startseite » Ökonomie  » Entwicklung, Wachstum & Wissen  » Globalisierung & Außenhandel 
Anmerkungen zum globalen Wettbewerb
Downloadgröße:
ca. 152 kb

Anmerkungen zum globalen Wettbewerb

40 Seiten · 5,13 EUR
(Juli 2016)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Die Konsequenzen der zunehmenden weltwirtschaftlichen Integration für die Verteilung von Vermögen und Einkommen sind Gegenstand intensiver politischer und theoretischer Kontroversen. In dem folgenden Aufsatz gehe ich davon aus, dass diese Integration auf absehbare Zeit nicht von der Etablierung suprastaatlicher Institutionen begleitet sein wird, die Einkommen politisch-rechtlich zuweisen könnten, etwa im Sinne eines globalen Mindestlohns, einer erdumspannende Arbeitsplatzgarantie oder einer Weltsozialhilfe. Normative Positionen, deren Forderungen nur durch derartige Institutionen zu erfüllen wären, werde ich im Folgenden außer Acht lassen. Dieser Aufsatz untersucht vielmehr Fragen, die sich ergeben, wenn die weltwirtschaftliche Ordnung durch Marktliberalisierung und Systemwettbewerb geprägt ist. Welche Auswirkungen hat die Liberalisierung auf die Handlungsmöglichkeiten politischer Körperschaften? Welche Motive liegen ihr zugrunde? Wie verändert sie die Situation unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen? Unter welchen Voraussetzungen ließe sich von der 'Legitimität globalen Wettbewerbs' sprechen?


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Was ist?
Wolf Dieter Enkelmann, Birger P. Priddat (Hg.):
Was ist?
Der Autor
Prof. Dr. Michael Schefczyk
Michael Schefczyk

Professor für Philosophie, insbesondere Praktische Philosophie, Universität Lüneburg

[weitere Titel]