sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Thursday, April 25, 2019
 Startseite » Ethik  » Umweltethik 
Aus Fehlern lernen
Downloadgröße:
ca. 540 kb

Aus Fehlern lernen

Zur Treffsicherheit der Fortentwicklung des IAB-RWI-Konjunkturmodells

14 Seiten · 3,79 EUR
(Juni 2011)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Mit der wissenschaftlichen Politikberatung obliegt der Volkswirtschaftslehre eine in Umfang und Bedeutung gewachsene Aufgabe. Dabei sind Erfolg oder Misserfolg des Fachs weder leicht zu definieren noch sicher zu beurteilen. (Zu) vielschichtig sind die Erwartungen an den Berater, vielschichtig auch die Funktionen der Beratung. Ökonomische Zusammenhänge allgemeinverständlich zu erläutern, sodass die wahrscheinliche Wirkungsrichtung einer politischen Maßnahme ersichtlich wird, ist eine Sache. Oft aber interessiert die Politik im Alltagsgeschäft "die Zahl" ? das quantitative Ausmaß von Wirkungen auf die Veränderungsrate des BIP, auf die Zahl der Arbeitslosen, aufs Budget des Staates. Politische Maßnahmen wirken aber in einem gesamtwirtschaftlichen Kontext. Durch die unterschiedlichen Kalküle der Akteure und durch ihre Interaktion auf Märkten entsteht ein ökonomisches Wirkungsgeflecht, in dem es direkte und indirekte, gleichgerichtete und gegenläufige, kurz- und langfristige Effekte gibt. Der gesamtwirtschaftliche Nettoeffekt ist deshalb in der Regel ein Saldo, sein Vorzeichen ein empirisch zu erbringender Befund.

Um die Effekte wirtschaftspolitischer bzw. ökonomischer Impulse zu quantifizieren, eignen sich also Verfahren, die die ökonomischen Interdependenzen berücksichtigen. Aus dieser Notwendigkeit heraus wurden makroökonomische Prognose- und Simulationsmodelle entwickelt, unter anderem von Ullrich Heilemann am Rheinisch-Westfälischen Institut für Wirtschaftsforschung (RWI). Seit dem Jahr 2000 wird das RWI-Konjunkturmodell um Arbeitsmarktmodule ergänzt. Diese Modellversion wird am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) überwiegend zur Quantifizierung der Effekte ökonomischer und politischer Impulse auf den Arbeitsmarkt eingesetzt.

Können aber die gesamtwirtschaftlichen Modelle die mit der Politikberatung in sie gesetzten Erwartungen erfüllen? Ullrich Heilemann hat sich immer wieder - auch selbstkritisch - mit der Güte der Modelle auseinandergesetzt. Ein »improving by learning by doing« könnte man Heilemanns Anstrengungen nennen, besonders die Prognosegüte von Modellen zu vergleichen und auf ihre Ursachen zurückzuführen. In ähnlicher Weise analysiert dieser Beitrag die Güte des IAB-RWIModells. Dafür werden zunächst die Grundzüge des IAB-RWI-Modells erläutert. Anschließend zeigen und kommentieren wir die Modellgüte anhand einiger ausgewählter, üblicher Fehlermaße. Die Fehlermaße werden vergleichend für zwei Modellversionen angegeben. Diese unterscheiden sich in drei wesentlichen Punkten betreffend die Datenbasis, die Methode und die Inhalte: Das neue Modell enthält die verketteten Preisindizes auf Vorjahrespreisbasis nach der Revision der VGR 2005, Fehlerkorrekturmechanismen und eine detailliertere Darstellung des Außenhandels (frühere Project-LINK-Version). Die Abweichungen in den Fehlermaßen der beiden Modellversionen können nicht einer einzelnen Modifikation zugeordnet werden.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
the authors
Dr. Sabine Klinger

Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Jens Ulrich

Institut für Empirische Wirtschaftsforschung der Universität Leipzig, Marschnerstraße 31, 04109 Leipzig