sprache deutsch
sprache english
» shopping cart
0 article(s) - 0.00 EUR


Monday, June 18, 2018
 welcome page » economy  » development, growth & knowledge  » growth, development & structural change 
Begründung und Realisierung eines Wachstums nach dem Leitbild nachhaltiger Entwicklung
download size:
approx. 157 kb

Begründung und Realisierung eines Wachstums nach dem Leitbild nachhaltiger Entwicklung

22 pages · 3.00 EUR
(November 2012)

 
I agree with the terms and conditions, especially point 10 (only private use, no transmission to third party) and accept that my order cannot be revoked.
 
 

Abstract:

In diesem Beitrag wird das geplante Programm zur Rio+20 Konferenz hinsichtlich des 1992 verabschiedeten Leitbildes nachhaltiger Entwicklung analysiert. Im Zentrum dabei steht ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum. Die Anforderungen an ein nachhaltiges Wachstum werden hier aus Sicht der drei Dimensionen Ökonomie, Ökologie und Soziales abgeleitet. In diesem Zusammenhang wird auf die Kontroverse zwischen schwacher und starker Nachhaltigkeit eingegangen und mit Hilfe des Konzepts einer ausgewogenen Nachhaltigkeit aufgelöst. Die Umsetzung wird anhand der Effizienz-, Konsistenz- und Suffizienzstrategie untersucht. Dabei wird ein Fokus auf die Komplementarität dieser Strategien als auch der drei Dimensionen gelegt.


quotable essay from ...
Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie 2012/2013
Holger Rogall, Hans-Christoph Binswanger, Felix Ekardt, Anja Grothe, Wolf-Dieter Hasenclever, Ingomar Hauchler, Martin Jänicke, Karl Kollmann, Nina V. Michaelis, Hans G. Nutzinger, Gerhard Scherhorn (Hg.):
Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie 2012/2013
the authors
Prof. Dr. Michael von Hauff
Michael von Hauff

seit 1991 Professor für Volkswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Entwicklungsökonomie und Umweltökonomie an der TU Kaiserslautern.

[more titles]
Nicola Seitz
Nicola Seitz

ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftspolitik und internationale Wirtschaftsbeziehungen, an der Technischen Universität Kaiserslautern.

[more titles]