sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Umwelt  » Umweltpolitik  » Naturbewertung 
Benefit Transfer: Eine Alternative zur primären Bewertung von Umweltgütern?
Downloadgröße:
ca. 218 kb

Benefit Transfer: Eine Alternative zur primären Bewertung von Umweltgütern?

22 Seiten · 4,10 EUR
(08. Februar 2007)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Die Übertragung von vormaligen Umweltbewertungsstudien auf neue Fragestellungen, bekannt als Benefit Transfer, stellt eine vielversprechende Möglichkeit zur Zeit- und Kostenreduktion in der Umweltbewertung dar, so Thilo Muthke. Der Benefit Transfer kann der Verbreitung von Bewertungen nicht-marktfähiger Güter Vorschub leisten. Jedoch bestehen noch verschiedene Fehlerquellen, die zu Verzerrungen der übertragenden Nutzenwerte führen können. Vor diesem Hintergrund liegt die Absicht des Beitrages in der Darstellung des Transferprozesses und der Diskussion der zu erwartenden Genauigkeiten beim nationalen und internationalen Nutzentransfer.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Ökonomische Bewertung von Umweltgütern
Peter Elsasser, Jürgen Meyerhoff (Hg.):
Ökonomische Bewertung von Umweltgütern
the author
Thilo Muthke

Institut für Agrarpolitik, Marktforschung und Wirtschaftssoziologie, Universität Bonn