sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Ökonomie  » Märkte, Institutionen & Konsum  » Konsum 
Besonderheiten wirtschaftlichen Verhaltens in Ostasien – Neuere methodische Ansätze und die Rechtfertigung von Nudging
Downloadgröße:
ca. 129 kb

Besonderheiten wirtschaftlichen Verhaltens in Ostasien – Neuere methodische Ansätze und die Rechtfertigung von Nudging

25 Seiten · 5,07 EUR
(08. April 2014)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Abstract:

Im vorliegenden Beitrag wird gefragt, inwieweit kulturelle Besonderheiten bei einem Einsatz von Nudging in der Wirtschaftspolitik zu beachten sind, dargestellt am Beispiel Ostasien. Dazu wird zunächst "Kultur" als Bestimmungsgröße ökonomischer Entwicklungen und Verhaltensstrukturen diskutiert. Anschließend werden empirische Befunde zu kulturbasiertem Verhalten insbesondere auf der Basis neuerer Experimente vorgestellt. Insgesamt bestätigt sich auch in diesem Kontext: Culture matters. Daraus ergeben sich aber keineswegs einfache Rezepte für ein kulturspezifisches Nudging.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Grenzen der Konsumentensouveränität
Martin Held, Gisela Kubon-Gilke, Richard Sturn (Hg.):
Grenzen der Konsumentensouveränität
the authors
Prof. Dr. Werner Pascha
Werner Pascha

geb. 1957, Professor für Ostasienwirtschaft / Japan und Korea an der Universität Duisburg-Essen.

[weitere Titel]
Prof. Dr. Markus Taube
Markus Taube

geb. 1965, Professor für Ostasienwirtschaft / China an der Universität Duisburg-Essen.

[weitere Titel]