sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Sonntag, 16. Dezember 2018
 Startseite » Umwelt  » Umweltbereiche  » Abfall 
Bewertung von Ressourceninanspruchnahme – Operationalisierungsansätze insbesondere im Kontext Ökobilanzierung
Downloadgröße:
ca. 356 kb

Bewertung von Ressourceninanspruchnahme – Operationalisierungsansätze insbesondere im Kontext Ökobilanzierung

18 Seiten · 5,07 EUR
(September 2011)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Im sechsten Umweltaktionsprogramm der Europäischen Gemeinschaft wird einer der Schwerpunkte mit "Nachhaltige Bewirtschaftung von Ressourcen" überschrieben. Die politische Zielsetzung in diesem Hinblick wurde durch die "Thematische Strategie für eine nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen" (kurz: Ressourcenstrategie) weitergehend formuliert und neben politisch-strategischen Maßnahmen wird auch die "Sensibilisierung der Interessengruppen und Bürger für die erheblichen negativen Umweltfolgen der Ressourcennutzung" angestrebt.

Um Wirksamkeit zu erzielen, müssen übergeordnete Strategien ihre Umsetzung auf Ebene der Entscheidungsträger finden, die nahe an der physischen Realisierung von Ressourceneinsatz angesiedelt sind. Diese Akteure treffen Kauf- und Investitionsentscheidungen, entwerfen Produkte oder planen Produktionsprozesse. Für entsprechend orientiertes Handeln ist als Informationsgrundlage zweckdienlich, das weitreichende Problemfeld der Ressourcennutzung kondensiert und entscheidungsgerecht mittels Indikatoren auszuweisen.

Im Rahmen der Entwicklung und Umsetzung der Ökobilanzmethodik wurden verschiedene Bewertungsansätze für Aspekte der Ressourceninanspruchnahme eingeführt. Dieser Beitrag stellt diese Ansätze dem genannten politischen Ziel einer nachhaltigen Ressourcennutzung gegenüber.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Methoden der Stoffstromanalyse
Frank Beckenbach, Arnd I. Urban (Hg.):
Methoden der Stoffstromanalyse
Der Autor
Wolfgang Walk

wissenschaftlicher Mitarbeiter des Karlsruher Instiuts für Technologie (KIT), Zentralabteilung Technikbedingte Stoffströme (ITAS-ZTS): Arbeitsgebiet: Ökobilanzen und Stoffstromanalysen. Seit August 2010 führt er diese Aktivitäten als Mitarbeiter der Volkswagen AG fort.