sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Freitag, 17. August 2018
 Startseite » Politik  » Bildungspolitik 

Bildung in der Wissensgesellschaft

"Jahrbuch Ökonomie und Gesellschaft"  · Band 28

176 Seiten ·  26,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 978-3-7316-1259-9 (November 2016 )

 
 
Die mit dem wirtschaftlichen Strukturwandel verbundenen Übergänge von der Industrie- zur Dienstleistungs- und zur Wissensgesellschaft laden aus sozialökonomischer Perspektive zu vielfältigen Diskursen über die sich für die Bildung ergebenden Herausforderungen ein. Im Jahrbuch Ökonomie und Gesellschaft werden alle Phasen der Bildung angesprochen: vorschulisch, schulisch, beruflich, akademisch, Weiterbildung, mit jeweils eigener Fokussierung. Behandelt sind aber auch drängende Querschnittsthemen. Wie gerecht ist unser Bildungssystem? Können ZuwanderInnen hier erfolgreich integriert werden? Was sind überhaupt die Zukunftsperspektiven am Arbeitsmarkt? Welche Lösungen gibt es für eine Bildungsfinanzierung im Föderalstaat? Wie hat die Austeritätspolitik bei den Bildungsausgaben gewirkt?

Lutz Bellmann, Gerd Grözinger
Einleitung

Yvonne Anders, Hans-Günter Roßbach
Auswirkungen frühkindlicher Bildung

Volker Müller-Benedict
Beteiligung, Ungleichheit, Chancengerechtigkeit

Elisabeth M. Krekel, Günter Walden
Exportschlager Duales System der Berufsbildung?

Lutz Bellmann, Ute Leber
Die Debatte um die Über-Akademisierung

Rolf Dobischat, Arne Elias
Prekäre Beschäftigung in der Weiterbildung

Holger Seibert, Rüdiger Wapler
Neustart in Deutschland. Geringqualifizierten Zuwanderern gelingt die Arbeitsmarktintegration deutlich schlechter

Simon Janssen, Max Kunaschk
Technologie und Arbeitsmarkt. Eine kurze Bestandaufnahme der bestehenden Literatur

Gerd Grözinger
Bildungsfinanzierung und Föderalismusversagen

Achim Truger
Austeritätspolitik und Bildungskürzungen. Zur Diagnose und Therapie einer europäischen Krankheit

Die Autoren
Prof. Dr. Gerd Grözinger
Gerd Grözinger

Professor für Sozial- und Bildungsökonomie an der Universität Flensburg.

[weitere Titel]
Prof. Dr.  Lutz Bellmann
Lutz Bellmann

Forschungsbereichsleiter des IAB - Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Nürnberg und Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Arbeitsökonomie, an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

[weitere Titel]
das könnte Sie auch interessieren
Aufsätze als PDF-Download