sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Monday, August 19, 2019
 Startseite » Ökonomie 
Braucht es eine Transformation der wirtschaftswissenschaftlichen Lehre und wenn ja, wohin?
Downloadgröße:
ca. 139 kb

Braucht es eine Transformation der wirtschaftswissenschaftlichen Lehre und wenn ja, wohin?

Eine Ortsbestimmung anhand eines Reload der beiden Schülerszenen in Goethes Faust-Drama

25 Seiten · 3,70 EUR
(Juli 2018)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Zum Ausklang bearbeitet Marco Lehmann-Waffenschmidt die Frage nach der Transformation der wirtschaftswissenschaftlichen Lehre mit einem Reload der beiden Schülerszenen in Goethes Faust-Drama. In der Form einer literarischen Glosse werden vermeintliche Totschlagargumente des wirtschaftswissenschaftlichen Mainstreams aufgegriffen. So will der Text in ungewohnter Darstellungsweise eine Anleitung geben, was man heterodox machen kann, warum man dies tun sollte, und wie man sich gegen Einwände wappnet bzw. sich selbst kritisch reflektiert.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Transformative Wirtschaftswissenschaft im Kontext nachhaltiger Entwicklung
Reinhard Pfriem, Uwe Schneidewind, Jonathan Barth, Silja Graupe und Thomas Korbun (Hg.):
Transformative Wirtschaftswissenschaft im Kontext nachhaltiger Entwicklung
the author
Prof. Dr. habil. Marco Lehmann-Waffenschmidt
Marco Lehmann-Waffenschmidt

geb. 1956, ist Professor für Volkswirtschaftslehre, insb. Managerial Economics an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität Dresden. Schwerpunkte: Evolutorische Ökonomik, Verhaltensökonomik.

[weitere Titel]