sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Montag, 19. November 2018
 Startseite » Länder und Regionen  » Asien 

Challenges to Long-run Economic Growth in China and Europe

"Schriften zur Wirtschaft Asiens"  · Band 9

320 Seiten ·  42,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 978-3-89518-874-9 (Oktober 2011 )

 
 
China was clearly the rising star of the 20th century and is now in the process of becoming a new superpower of the 21st century. America and Europe - as the present leading players in the global political as well as economic arena - are observing China with a mixture of admiration and fear: With admiration, because China has made the leap from an "international nobody" to a "global player" within a few decades only and with fear, because this development has been accompanied by substantial new tensions in the political, economic, and social sphere which need to be resolved before this promising country can take its rightful place in the global arena for its own welfare as well as for the common good of the international community . What happens in China today is, therefore, not only of great signifi cance for its own growth and development process, but also for redesigning the existing rules of the global political and economic power game between the established centers of gravity and its contemporary challengers. This volume is to contribute to the knowledge of these complex relationships and, moreover, to the understanding of national and inter-regional growth and development opportunities. This objective is served by a total of 24 contributions addressing a broad range of current economic and policy challenges in the People's Republic of China and the European Union. The papers analyze the principles and mechanisms of long?term growth processes in general and discuss policy options ensuring sustainable developments within and between the two economic hemispheres.



Part One: Growth and Development Patterns in China
Xibao Guo
1.1 Why Does China's Economy Grow So Fast? An Analysis Based on Advantages of Late-development

Changsheng Xu and Jingjing Wang
1.2 The Current Internal and External Macroeconomic Imbalance and Adjustment in China

Pengfei Yan
1.3 The Four Turning Points for the Sustainable Reform and Economic & Social Transformation in China

Xinhua Jian and Jiang Yu
1.4 The Present Development of Heavy Industry in China

Zhong Ning and Jianhua Ying
1.5 The Trend of Economic Development and the Change of Industrial Structure in the Metropolitan Belt of the Yangtze River Delta Based on Systems Dynamics

Part Two: Challenges of Growth, Trade, and Cooperation

Paul J.J. Welfens
2.1 Growth and Structural Change in Europe and China: New Perspectives

Peter von der Lippe
2.2 Measurement and Relevance of the Shadow Economy

Yiping Zhu
2.3 Regionalization or Globalization: What Does China's Intra-Industry Trade on Transport Equipments Suggest?

Johannes Stephan
2.4 Foreign Direct Investors in Post-Socialist Economies the Role of the Intellectual Property Rights Regime for Investors

Xiaoman Xu
2.5 The Bottleneck Problems of Sino-German Economic Development Cooperation and their Solutions
PW-Portal für Politikwissenschaft, http://www.pw-portal.de, veröffentlicht am 22.03.2012, abgerufen am 26.03.2012. ()

"Die Volksrepublik China hat sich binnen 25 Jahren von einem Entwicklungsland zu einer politischen Supermacht entwickelt. Diese Macht gründet vor allem auf den enormen Wachstumsraten, die im Ausland mal mit Argwohn und Unbehagen, mal mit Bewunderung und Faszination wahrgenommen werden. In den modernisierungstheoretischen Begriffen Rostows gesprochen, hat China die "Take-off-Phase" erfolgreich bestritten und befindet sich nun in der "Reifephase". China, so die Hintergrundannahme in diesem Band, der aus zwei Workshops der Mercator School of Management der Universität Duisburg-Essen und des Zentrums für ökonomische Entwicklungsforschung der Universität Wuhan hervorgegangen ist, stehe nun vor der Herausforderung, die neu entstandenen materiellen Bedürfnisse seiner Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mittels konstant hoher Wachstumsraten zu saturieren. Die Autoren der Beiträge fragen daher nach den Herausforderungen für ein nachhaltiges Wachstum der chinesischen Volkswirtschaft. Die Grundlage liefert der Aufsatz Xibao Guos. Maßgeblich verantwortlich für das enorme Wirtschaftswachstum sei die optimale Ausbeutung der strukturellen Vorteile, die eine "verspätete" (13) ökonomische Entwicklung mit sich bringe. Nach dem neoklassischen Ansatz, den Guo zugrundelegt, werden die Vorteile mit dem rasanten Aufholprozess Chinas notwendig geringer. Der Ökonom rechnet folglich mit einem beträchtlichen Rückgang der Wachstumsraten ? nicht aufgrund außerökonomischer Bedingungsfaktoren wie Ressourcenknappheit oder Umweltproblemen, sondern weil die Vorteile der verspäteten Entwicklung mit Wachstum und Entwicklung notwendig zurückgehen und nicht vollständig durch technologische Innovationen aufgefangen werden können. Die Beiträge der zweiten Sektion versuchen Verbindungen zwischen dem chinesischen Wirtschaftwunder und der ökonomischen Entwicklung europäischer Länder herzustellen. So zeigt Xiaoman Xu, dass Deutschland China in zunehmendem Maß als Konkurrenten wahrnimmt und die finanziellen Mittel der Entwicklungszusammenarbeit zwischen 1997 und 2005 um mehr als die Hälfte zurückfuhr. Xu argumentiert, dass Deutschland auch in Zukunft von Chinas wirtschaftlichem und technologischem Fortschritt profitieren werde und plädiert für eine Revitalisierung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit der beiden Staaten."


Die Autoren
Prof. Dr. Markus Taube
Markus Taube

geb. 1965, Professor für Ostasienwirtschaft / China an der Universität Duisburg-Essen.

[weitere Titel]
Prof. Dr.  Dieter Cassel
Dieter  Cassel

Professor für Wirtschaftspolitik (em.) an der Mercator School of Management der Universität Duisburg-Essen, Campus Duisburg

[weitere Titel]
dem Verlag bekannte Rezensionen
  • "fragen daher nach den Herausforderungen für ein nachhaltiges Wachstum" ...
    http://www.pw-portal.de mehr...
das könnte Sie auch interessieren
Aufsätze als PDF-Download