sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Monday, August 19, 2019
 Startseite » Ökonomie  » Ökonomische Analyse  » Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen 
Darstellung des Einkommenskreislaufs in der Abfolge der Sektorkonten
Downloadgröße:
ca. 334 kb

Darstellung des Einkommenskreislaufs in der Abfolge der Sektorkonten

45 Seiten · 6,65 EUR
(April 2019)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Der konzeptionelle Teil des Buches beginnt mit einem Beitrag von Reimund Mink, der sich mit dem Einkommenskreislauf in der Abfolge der Sektorkonten der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen beschäftigt. Der erste Teil dieses Beitrags beschreibt das in den VGR verwendete Modell des Einkommenskreislaufs und der Kontenzusammenhänge und illustriert anhand von Schaubildern die Einkommensentwicklung in Deutschland seit dem Jahr 2000. Der zweite Teil erörtert Fragen des adäquaten Einkommensbegriffs und stellt das Für und Wider von Erweiterungen und Modifikationen dieses Begriffs dar. Von zentraler Bedeutung sind dabei die Zusammenhänge zwischen Einkommen und Veränderungen des Reinvermögens. Zudem werden die Implikationen einiger Neuerungen im 2008 System of National Accounts (2008 SNA) auf das Einkommen diskutiert. Der dritte Teil beschreibt die Entstehung, Verteilung und Verwendung der Einkommen der zu Sektoren zusammengefassten institutionellen Einheiten in einer Volkswirtschaft sowie zwischen ihnen und der übrigen Welt. Schließlich präsentiert der letzte Teil Einkommensverflechtungsmatrizen im Sektorzusammenhang und diskutiert die mit diesem Ansatz verbundenen methodischen und empirischen Fragen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Gesamtwirtschaftliche Einkommensbegriffe
Reimund Mink, Klaus Voy (Hg.):
Gesamtwirtschaftliche Einkommensbegriffe
the author
Dr. Reimund Mink
Reimund Mink

arbeitete bis 2011 als Senior Advisor in der Hauptabteilung Statistik der EZB. Er war Mitglied der Advisory Expert Group zur Revision des 2008 SNA und des IWF Government Finance Statistics Committee zur Revision des GFSM 2014. Zudem war er an der Revision des ESVG 2010 beteiligt und war Leiter der Eurostat/EZB-Arbeitsgruppe Pensionen. Seit 2011 ist Reimund Mink als Wirtschaftsberater der EZB und des IWF in Griechenland, Jordanien und Serbien tätig.

[weitere Titel]