sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Thursday, April 25, 2019
 Startseite » Ökonomie  » Entwicklung, Wachstum & Wissen  » Evolution 
Darwinian Economic Evolution and the Concept of the Routine
Downloadgröße:
ca. 476 kb

Darwinian Economic Evolution and the Concept of the Routine

25 Seiten · 3,74 EUR
(Juni 2006)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Die Modellierung evolutorischer Prozesse wirtschaftlichen Wandels steht im Mittelpunkt des Beitrags von Geoffrey Hodgson zum Zusammenhang von Darwinscher Evolutionstheorie und evolutionsökonomischen Positionen. Hodgsons Kernthese zufolge sind aus einem universalistischen Darwinismus, der sich auf Kategorien wie Variation, Selektion und Weitergabe bezieht, weitergehende Erkenntnisse für die Analyse ökonomischer Phänomene zu gewinnen, da diese Kategorien für die Analyse evolvierenden komplexen Systeme allgemeine Gültigkeit beanspruchen könnten. Sozioökonomische Evolutionsprozesse wären dann trotz ihrer spezifischen Eigenschaften für einen darwinistischen Analyserahmen zugänglich. Die evolutorische Ökonomik hätte sich demnach ihrer darwinistischen Wurzeln zu vergewissern, um die so gewonnene Perspektivemit eigenständigen wirtschaftstheoretischen Erklärungsmustern anzureichern. Im Mittelpunkt dieses Unterfangens stehen die Konzepte der individuellen Habitusformen und der organisationseigenen Routine, die als Verhaltens- und Organisationskonzepte genotypische Grundeinheiten der sozioökonomischen Evolution abbilden. Mit dieser Anknüpfung an verhaltenswissenschaftliche Diskussionen gelingt Hodgson die interdisziplinäre Ausgestaltung seiner Programmatik einer darwinistisch fundierten evolutorischen Ökonomik.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Institutioneller Wandel, Marktprozesse und dynamische Wirtschaftspolitik
Marco Lehmann-Waffenschmidt, Alexander Ebner und Dirk Fornahl (Hg.):
Institutioneller Wandel, Marktprozesse und dynamische Wirtschaftspolitik
the author
Prof. Dr. Geoffrey Martin Hodgson
Geoffrey Martin Hodgson

Research Professor of Business Studies an der University of Hertfordshire, und editor-in-chief des Journal of Institutional Economics. Hodgson ist einer der führenden Vertreter der modernen Institutionenökonomie und einer der Gründer des World Interdisciplinary Network for Institutional Research (WINIR).

[weitere Titel]