sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Wednesday, March 20, 2019
 Startseite » Politik  » Organisierte Interessen 
Das Management von Arbeit aus der Perspektive des Marketing
Downloadgröße:
ca. 205 kb

Das Management von Arbeit aus der Perspektive des Marketing

21 Seiten · 3,46 EUR
(August 2006)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Cornelia Zanger und Frauke Deckow gehen in ihrem Beitrag von der These aus, dass in modernen Wirtschaftssystemen der Umgang mit Wissen immer wichtiger für den unternehmerischen Erfolg wird. Sie untersuchen die Konsequenzen derartiger Veränderungen aus Marketingsicht. Ansatzpunkt ist der Kompetenzbegriff. Die Autoren fragen, wie man Kompetenzpotenziale unter Berücksichtigung aktueller Kundenbedürfnisse und Marktgegebenheiten im Unternehmen generieren und auf deren Grundlage wettbewerbsfähige Leistungen erzeugen und absetzen kann. Sie entwickeln Instrumente des Kompetenzmarketings, mit denen Kompetenzinhalte des Anbieters auf potenzielle Kunden übertragen werden können. Sie leisten dadurch einen Beitrag, die Wissenspotenziale in Unternehmen für bezahlte Absatzleistungen zu nutzen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Neue Ökonomie der Arbeit
Manfred Moldaschl, Friedrich Thießen (Hg.):
Neue Ökonomie der Arbeit
the authors
Cornelia Zanger

ist seit 1994 Inhaberin des Lehrstuhls für Marketing und Handelsbetriebslehre der TU Chemnitz. Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der innovativen Kommunikationspolitik.

Frauke Deckow

ist seit 1999 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Marketing und Handelsbetriebslehre der TU Chemnitz.