sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Monday, August 26, 2019
 Startseite » Ökonomie 
Das Ökonomieverständnis in der Wirtschaftssoziologie
Downloadgröße:
ca. 168 kb

Das Ökonomieverständnis in der Wirtschaftssoziologie

37 Seiten · 4,66 EUR
(Januar 2010)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Die meisten heterodoxen Ökonomieansätze verbindet mit der Wirtschaftssoziologie die Kritik an der neoklassischen Behandlung der sozialen und institutionellen Elemente des Wirtschaftslebens. Man könnte daher erwarten, dass es einen lebhaften Dialog zwischen WirtschaftssoziologInnen und heterodoxen ÖkonomInnen gibt. In dem Beitrag „Das Ökonomieverständnis in der Wirtschaftssoziologie“ werden die Werke von drei ihrer Theoretiker, und zwar Max Weber, Talcott Parsons und Mark Granovetter, die für drei verschiedene Phasen der Auseinandersetzung zwischen Soziologie und Ökonomie stehen, danach untersucht, welche theoretischen Vorstellungen von Ökonomie sie ihren Auffassungen über Wirtschaft zugrunde legten bzw. auf welche Ökonomie sie reagierten. Dabei wird deutlich, dass sie sich sehr eingehend mit der jeweils als Orthodoxie geltenden Ökonomie befassten, aber heterodoxe Ansätze kaum zur Kenntnis nahmen. Webers und Parsons’ Konzeptionen beabsichtigten keine alternative Erklärung der Funktionsweise der modernen Wirtschaft, sie zeigten vielmehr die Beziehungen der Wirtschaft zu anderen Lebensbereichen auf. Demgegenüber erhebt die neue Wirtschaftssoziologie zwar den Anspruch einer soziologischen Erklärung der Märkte, erkennt aber auch zunehmend die Nähe zu heterodoxen Ansätzen der Ökonomie.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Heterodoxe Ökonomie
Joachim Becker, Andrea Grisold, Gertraude Mikl-Horke, Reinhard Pirker, Hermann Rauchenschwandtner, Oliver Schwank, Elisabeth Springler, Engelbert Stockhammer:
Heterodoxe Ökonomie
the author
Prof. Dr. Gertraude Mikl-Horke
Gertraude Mikl-Horke

Gertraude Mikl-Horke ist Professorin am Institut für Soziologie und empirische Sozialforschung der Wirtschaftsuniversität Wien. Forschungsschwerpunkte: Wirtschaftssoziologie, Theoriegeschichte der Sozialwissenschaften, Arbeits- und Industriesoziologie.

[weitere Titel]