sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Sonntag, 24. Juni 2018
 Startseite » Ökonomie  » Ökonomische Analyse  » Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen 
Defizit und Verschuldung des Staates
Downloadgröße:
ca. 472 kb

Defizit und Verschuldung des Staates

48 Seiten · 6,86 EUR
(Januar 2017)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Der Beitrag von Reimund Mink zum Defizit und Verschuldung des Staatssektors beschäftigt sich mit der in den letzten Jahrzehnten zu beobachtenden Weiterentwicklung der Finanzstatistik öffentlicher Haushalte und ihrer zunehmenden Bedeutung für die Finanzpolitik und für den länderübergreifenden Vergleich staatlicher Aktivitäten. Neben dem Aufbau, den Funktionen und der Abgrenzung des Staates gegenüber anderen Bereichen einer Volkswirtschaft wird der Stabilitäts- und Wachstumspakt als Rahmen für die Finanzpolitik in Europa beschrieben. Zudem werden die wichtigsten methodischen Grundlagen finanzstatistischer Daten vorgestellt; die Daten stellen die Basis finanzpolitischer Entscheidungen dar. Weiterhin wird das in Europa für den Staatssektor maßgebliche ESVG 2010 mit anderen von staatlichen Einheiten verwendeten Rechnungslegungssystemen verglichen. Wichtig ist hierbei die Unterscheidung zwischen dem Staat und dem öffentlichen Sektor. Die zentrale Größe zur Messung staatlicher Aktivitäten und finanzpolitischer Maßnahmen ist das Defizit. Die Zusammensetzung und Darstellung des Vermögens und der Verbindlichkeiten des Staates werden ebenfalls erläutert; daraus wird die Staatsverschuldung als wichtiger Indikator der Finanzpolitik abgeleitet. Teil der Staatverschuldung sind die aufgelaufenen Zinsen; ihre Berechnung wird schließlich anhand unterschiedlicher Typen von Schuldverschreibungen beschrieben.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Die gesamtwirtschaftliche Finanzierungsrechnung
Reimund Mink, Klaus Voy (Hg.):
Die gesamtwirtschaftliche Finanzierungsrechnung
Der Autor
Dr. Reimund Mink
Reimund Mink

arbeitete bis 2011 als Senior Advisor in der Hauptabteilung Statistik der EZB. Er war Mitglied der Advisory Expert Group zur Revision des 2008 SNA und des IWF Government Finance Statistics Committee zur Revision des GFSM 2014. Zudem war er an der Revision des ESVG 2010 beteiligt und war Leiter der Eurostat/EZB-Arbeitsgruppe Pensionen. Seit 2011 ist Reimund Mink als Wirtschaftsberater der EZB und des IWF in Griechenland, Jordanien und Serbien tätig.

[weitere Titel]