sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Samstag, 23. Juni 2018
 Startseite » Geschichte  » Wirtschafts- & Gesellschaftsgeschichte 
Der Ammian-Tsunami redatiert
Downloadgröße:
ca. 6,107 kb

Der Ammian-Tsunami redatiert

Überlegungen zur Datierung der Katastrophe, die Alexandria und die Provinz Creta et Cyrene zerstörte

47 Seiten · 7,83 EUR
(Oktober 2016)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Unter Voraussetzung der Heinsohn-These, dass die Geschichte Roms und Konstantinopels in Wirklichkeit weitgehend parallel zu sehen sind, ist das Jahr 518 des Kometenimpakts nach obiger Überlegung also identisch mit dem Jahr 234 der Zerstörung Roms. Diese Jahreszahlen differieren um 284 Jahre. Das nun ist eine Zahl, die zu denken gibt, denn um 284 Jahre differieren auch die Diokletiansära und die jüngere christliche Ära, wie sie von Dionysius Exiguus definiert wurde. Das kann kaum Zufall sein. Der Gedanke drängt sich auf, dass es ein und dieselbe Aktion war, durch die sowohl der Nullpunkt der Zeitrechnung als auch das Jahr der Zerstörung Roms um 284 Jahre in die Vergangenheit gerückt wurden.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Jan Beaufort, Frank Decker (Hg.):
"Eigentum, Zins und Geld" nach 20 Jahren
Der Autor
Priv. Doz. Dr. Jan Beaufort

Philosoph mit den Forschungsgebieten Anthropologie, Sozialphilosophie, Geschichtsphilosophie und Ethik. Er lehrt an der Universität Würzburg und an der Hochschule Ostwestfalen- Lippe. Seit dem Jahr 2000 befasst er sich schwerpunktmäßig mit Problemen der überlieferten Zeitrechnung und mit Methodenfragen der Historischen Chronologie.

[weitere Titel]