sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Friday, September 20, 2019
 Startseite » Ethik  » Religion/Kirche 
Der Arbeitsmarkt aus Sicht einer christlichen Gesellschaftsethik
Downloadgröße:
ca. 395 kb

Der Arbeitsmarkt aus Sicht einer christlichen Gesellschaftsethik

26 Seiten · 3,77 EUR
(Februar 2007)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Die Frage der Wandelbarkeit/Stabilität von religiös geprägten Regeln und Normen in Zeiten wirtschaftlichen Wandels begegnet uns in den Beiträgen zu Religionen aus anderen Kulturkreisen ebenso wieder wie beim Beitrag zum Alten Testament und zur christlichen Sozialethik. Bernhard Emunds Beitrag ist ein Beispiel dafür, wie immanent aus der Sicht einer Religion, hier dem Christentum, Fragen der Gestaltung ökonomischer Institutionen angegangen werden können. Er diskutiert dazu beispielhaft den Arbeitsmarkt und dessen Regulierung anhand einer spezifischen Form christlicher Gesellschaftsethik.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Ökonomie und Religion
Martin Held, Gisela Kubon-Gilke, Richard Sturn (Hg.):
Ökonomie und Religion
the author
Prof. Dr. Bernhard Emunds
Bernhard Emunds

Leiter des Oswald von Nell-Breuning-Instituts der Hochschule Sankt Georgen, Frankfurt/Main. Promotion an der Universität Frankurt, Habilitation an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster.

[weitere Titel]