sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Geschichte  » Wissenschaftsgeschichte  » Sekundärliteratur 

Der Institutionalismus

Geschichte und Theorie der evolutionären Ökonomie

2. Auflage März 1996 · 460 Seiten ·  19,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 978-3-89518-077-4 (Februar 1994 )

 
lieferbar sofort lieferbar

 

Der von Veblen um die Jahrhundertwende begründete Institutionalismus, ist auch heute noch eine lebendige, auf der amerikanischen Tradition des Pragmatismus aufbauende wirtschaftswissenschaftliche Lehre. Dieses Buch leistet eine systematische Erfassung dieser auch in Deutschland wieder stärker beachteten Theorierichtung. Hierzu wird anhand herausragender Vertreter (u.a. Veblen, Commons, Mitchel, Ayres und zeitgenössische Institutionalisten) ein thematisch breiter Bogen vom Beginn bis heute geschlagen. Den philosophischen Grundlagen, der Methode der Kapitalismuskritik und der Kritik an der "herrschenden" Ökonomie, der Institutionen- und Techniktheorie sowie der Wertlehre und den Ausführungen zur Notwendigkeit demokratischer Wirtschaftsplanung kommt hierbei eine zentrale Bedeutung zu. Abschließend wird der Frage nachgegangen, inwieweit der Institutionalismus als eine eigenständige wirtschaftswissenschaftliche Schule neben Neoklassik, Keynesianismus und Marxismus anzusehen ist.

1. Institutionalismus und neue Institutionenökonomie. Zur Differenzierung konträrer Konzepte - 2. 100 Jahre Institutionalismus - 3. Der geistesgeschichtliche Hintergrund des Institutionalismus - 4. Die Entwicklung der institutionalistischen Methodik - 5. Die institutionalistische Kritik an grundlegenden Prämissen und Ergebnissen der neoklassischen Ökonomie - 6. Kapitalismuskritik und Krisenanalyse - 7. Die positive Wirtschaftslehre des Institutionalismus - 8. Institutionalismus und Keynesianismus als Bausteine des modernen theoretischen Interventionismus - 9. Der Institutionalismus im ausgehenden zwanzigsten Jahrhundert - Index.

ZWS - Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaft, 3/1995, 476-482 ()

"... Wie immer man zu dieser These und überhaupt zu den Argumenten dieses bemerkenswerten Buches steht, eines ist sicher: Sie fordern zweifellos zu einer eingehenden Auseinandersetzung heraus. Der Institutionalismus ist alles andere als eine überlebte theoretische und politische Richtung der Vergangenheit. Von dieder Einschätzung her schließt sich der Rezensent dem folgenden Diktum des Autors an: 'Nach dem Zusammenbruch der sozialistischen Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung verbunden mit dem Wegfall der die theoretische Diskussion lange Zeit lähmenden Systemkonkurrenz und der damit zusammenhängenden ideologischen Fixierung sollte mit Blick auf die Gestaltung der Zukunft alles das zusammengenommen werden, was die Ökonomie in ihrer Gesamtheit zusammen mit den übrigen Sozialwissenschaften an theoretischem Rüstzeug für praktisches Handeln zu bieten hat" (S. 26f.) Die Schrift von Norbert Reuter lädt durch ihre zuverlässige Darstellungsweise eines vielschichtigen Stoffes und die leserfreundliche Diktion seiner Ausführungen zu einer solchen Beschäftigung geradezu ein."




the author
Dr. Norbert Reuter
Norbert Reuter geb. 1960, Abteilungsleiter Tarifpolitische Grundsätze beim Bundesvorstand der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) in Berlin (seit 2016); Habilitation 2000 (RWTH Aachen); Mitglied der Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“ des Deutschen Bundestages (2011-2013). [weitere Titel]
dem Verlag bekannte Rezensionen
  • Wiener Zeitung, 5./6. März 1999
  • Wirtschaft und Gesellschaft, 3/1995, S. 463-467
  • Wirtschaft und Gesellschaft 2/1995, S. 339-342
  • ZWS - Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaft, 1/1995, S. 135-136
  • "Die Schrift Reuters lädt durch ihre zuverlässige Darstellungsweise eines vielschichtigen Stoffes und die leserfreundliche Diktion seiner Ausführungen zu einer solchen Beschäftigung geradezu ein." ...
    ZWS - Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaft, 3/1995, 476-482 mehr...
  • JITE - Journal of Institutional and Theoretical Economics, 6/1996, S. 440-443
  • Soziologische Revue, 1996, S. 78-80
  • WDR, Hörfunk. Am Abend vorgestellt. 7.12.1994, 22.30-23.00
das könnte Sie auch interessieren