sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Montag, 19. November 2018
 Startseite » Politik  » Politikberatung 
Der Ökonom als Berater
Downloadgröße:
ca. 147 kb

Der Ökonom als Berater

11 Seiten · 2,69 EUR
(Oktober 2005)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung des Beitrags:

Versteht man „Politik“ als problemlösendes Handeln staatlicher Instanzen, ist zweierlei erforderlich:

1. Es muss eine fundierte Strategie entwickelt werden. Das theoretische und empirische Wissen hierzu sollte, wenn nicht vorhanden, von kompetenter Seite hinzugezogen werden.

2. Zur Realisierung einer bestimmten Politik müssen in Demokratien entscheidungsfähige Mehrheiten hinzukommen.

Die erste Voraussetzung versteht Politik als „policy“, d.h. als theoriegeleitete Strategieentwicklung; die zweite interpretiert Politik als „politics“ und fragt nach den Umsetzungsbedingungen. Die policy-sciences entwerfen theoriegeleitete Problemlösungsstrategien unter Berücksichtigung der vorliegenden Restriktionen, während das politics-Konzept schwerpunktmäßig die den Handlungsprogrammen vorgelagerten Willensbildungs-, Kompromiss- und Konsensprozesse analysiert. Der wissenschaftliche Gutachter ist als erstes der policy-Rationalität verpflichtet. Auf der Basis konsistenter, theoretisch und nach Möglichkeit empirisch erhärteter Hypothesen hat er demgemäß umsetzbare Handlungskonzepte vorzulegen und nahe zu bringen .

Der Politiker ist mit der parlamentarischen und exekutiven Umsetzung betraut. Da für jegliches Vorhaben in Demokratien Mehrheiten mobilisiert werden müssen, dominiert hier die „politics-Rationalität“ gewöhnlich über der „policy-Rationalität“. Auch wenn man dies bedauern mag, müssen diese Abstriche letztlich als unvermeidbare Kosten einer demokratischen Willensbildung hingenommen werden.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Wirtschaftspolitik in offenen Demokratien
Lothar F. Neumann, Hajo Romahn (Hg.):
Wirtschaftspolitik in offenen Demokratien
Der Autor
Prof. Dr. Dr. h.c. Bert Rürup
Bert Rürup

Bert Rürup, Fachgebiet Finanz- und Wirtschaftspolitik, Technische Universität Darmstadt, Mitglied des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung und Vorsitzender des Sozialbeirats der Bundesregierung.

[weitere Titel]