sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Thursday, April 25, 2019
 Startseite » Ökonomie  » Arbeit, Geld, Kapital, Produktion & Preise  » Arbeitsmarkt & Beschäftigungspolitik 
Der Staat als Lagerhalter am Arbeitsmarkt?
Downloadgröße:
ca. 153 kb

Der Staat als Lagerhalter am Arbeitsmarkt?

Eine kritische Betrachtung des Vorschlags zur Schaffung von Vollbeschäftigung durch die Bildung einer Schwankungsreserve an Arbeitskräften

19 Seiten · 3,60 EUR
(Mai 2006)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Aus den USA kommt aus dem Umfeld post-keynesianischer Wirtschaftswissenschaftler der Ruf nach einer ‚Employer-of-Last-Resort (ELR)-Funktion des Staates. Alternativ zu traditionelleren Lohnsubventionsmodellen allokationstheoretischen Hintergrundes wird hier staatlich finanziertes ‚Vorratslager‘ befürwortet, das im Sinne einer ‚Schwankungsreserve‘ jene erwerbsfähigen Arbeitnehmer aufnehmen soll, die im ersten Arbeitsmarkt keine Beschäftigung finden. Hubert Hieke unterzieht diesen Vorschlag einer kritischen Überprüfung, indem er zunächst einmal darauf verweist, dass der ELR-Ansatz offensichtlich einer makroökonomisch orientierten Beschäftigungspolitik keine Wirksamkeit mehr zutraut – traditionell anmutende und während des lang anhaltenden US-amerikanischen Wirtschaftsbooms empirisch widerlegte Strukturprobleme der Arbeitsmärkte werden hier von den ELR-Verfechtern ins Feld geführt. Kritischer aber scheinen die Konstruktionsmerkmale eines staatlich garantierten, gleichwohl unter dem Marktlohn am unteren Qualifikationsende liegenden Mindestlohns, der Beschäftigungszwang bzw. die ersatzlose Streichung von alternativen Lohnersatzleistungen zu sein. Dies wird aber benötigt, um die Arbeitslosen in das ‚Vorratslager‘ zu zwingen, andererseits gleichzeitig einen Übergang in den ersten Arbeitsmarkt – wenn dort die Arbeitsnachfrage steigt – attraktiv erscheinen zu lassen. Vor allem die mangelnde Effizienz der ‚Beschäftigung‘ im ‚Vorratslager‘ lässt Hieke zu dem Urteil kommen, dass es sich bei ELR-Programmen bestenfalls um Maßnahmen ‚statistischer Vollbeschäftigung‘ handele.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Löhne, Beschäftigung, Verteilung und Wachstum
Eckhard Hein, Arne Heise, Achim Truger (Hg.):
Löhne, Beschäftigung, Verteilung und Wachstum
the author
Prof. PhD Hubert Hieke
Hubert Hieke

[weitere Titel]