sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Donnerstag, 13. Dezember 2018
 Startseite » Ökonomie 
Die (Re-)Produktion der modernen Standardökonomik als Problem für eine transformative Umorientierung
Downloadgröße:
ca. 637 kb

Die (Re-)Produktion der modernen Standardökonomik als Problem für eine transformative Umorientierung

48 Seiten · 5,73 EUR
(Oktober 2017)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Frank Beckenbach leistet mit einer gründlichen, historisch differenzierenden Analyse zur (Re-)Produktion der modernen Standardökonomik eine Untersuchung der wesentlichen Ausgangsbedingungen, die sich dem Versuch einer transformativen Neuorientierung stellen. Dabei wird u. a. herausgearbeitet, dass und wie die moderne Ökonomik es geschafft hat, mehr als andere sozialwissenschaftliche Disziplinen in Forschung und Lehre Netze der Selbstbezüglichkeit aufzuspannen. Vor diesem Hintergrund wird noch sehr viel Weiterentwicklungsbedarf für eine transformative Wirtschaftswissenschaft konstatiert.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Transformative Wirtschaftswissenschaft im Kontext nachhaltiger Entwicklung
Reinhard Pfriem, Uwe Schneidewind, Jonathan Barth, Silja Graupe und Thomas Korbun (Hg.):
Transformative Wirtschaftswissenschaft im Kontext nachhaltiger Entwicklung
Der Autor
Prof. Dr. Frank Beckenbach
Frank Beckenbach

leitet das Fachgebiet Umwelt- und Verhaltensökonomik am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel. Seine Forschungsinteressen gelten verhaltenswissenschaftliche Konzepten in der Ökonomik und ihrer Umsetzung in agentenbasierten Modellierung unter besonderer Berücksichtigung der darin eingeschlossenen Umweltwirkungen.

[weitere Titel]