sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Saturday, August 24, 2019
 Startseite » Unternehmung  » Arbeitswelt & Gewerkschaften 
Die Auswirkungen der gesetzlichen Mitbestimmung auf die Produktivität deutscher Unternehmen
Downloadgröße:
ca. 179 kb

Die Auswirkungen der gesetzlichen Mitbestimmung auf die Produktivität deutscher Unternehmen

14 Seiten · 2,82 EUR
(Mai 2006)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

In ihrem Artikel stellen Felix R. FitzRoy und Kornelius Kraft Ergebnisse einer empirischen Untersuchung zu den Auswirkungen der quasi-paritätischen Mitbestimmung in Deutschland auf die Produktivität der betroffenen Unternehmen vor. Dabei vergleichen sie anhand von Paneldaten für die Jahre 1972–1976 und 1981–1985 die Situation vor und nach der Einführung der quasi-paritätischen Mitbestimmung durch das Mitbestimmungsgesetz von 1976. Die Ergebnisse der ökonometrischen Schätzung weisen auf einen geringen positiven Produktivitätseffekt der Mitbestimmung hin und stützen somit nicht die weit verbreitete Auffassung, dass das Mitbestimmungsgesetz die deutsche Wirtschaft schwäche.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Das Ethische in der Ökonomie
Thomas Beschorner, Thomas Eger (Hg.):
Das Ethische in der Ökonomie
the authors
Felix FitzRoy

Habilitation in VWL an der Universität Heidelberg. Professor an der Universität St. Andrews, Research Fellow am IZA, Bonn. Forschungsgebiete: Arbeits- und Umweltökonomie.

Prof. Dr. Kornelius Kraft

Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Fribourg, Schweiz (1992–1993), Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Essen (1993–2003), Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Dortmund (seit 2003). Permanenter Gastprofessor am ZEW, Mannheim.