sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Ökonomie 
Die Bedeutung prozeduraler Gerechtigkeit bei Änderungen des Status-Quo
Downloadgröße:
ca. 248 kb

Die Bedeutung prozeduraler Gerechtigkeit bei Änderungen des Status-Quo

25 Seiten · 5,27 EUR
(08. Juli 2016)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Abstract:

People value just conditions and in particular just decision making, because it helps them to achieve essential needs. Among these needs are the need for a positive self-perception, the need for control and the need for correct perceptions of the environment. Changes of the current status-quo threaten established routines of achieving these needs. Here conditions of justice can buffer the perceived threat by providing just decision making processes, just treatment, essential information and just outcomes.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Reformen und ihre politisch-ökonomischen Fallstricke
Martin Held, Gisela Kubon-Gilke, Richard Sturn (Hg.):
Reformen und ihre politisch-ökonomischen Fallstricke
the author
Prof. Dr. Bernhard Streicher

geb. 1967, Dr. phil. – Professor für Sozial- und Persönlichkeitspsychologie an der UMIT – Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik in Hall in Tirol. Arbeitsschwerpunkte: Bildung von Gerechtigkeitsurteilen, Auswirkungen von Gerechtigkeitsbedingungen, Wahrnehmung, Einschätzung, Entscheidungsfindung und Verhalten in Risikosituationen.