sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Saturday, August 24, 2019
 Startseite » Umwelt  » Umweltbereiche  » Energie 
Die Energiewende als gesellschaftlicher Transformationsprozess
Downloadgröße:
ca. 204 kb

Die Energiewende als gesellschaftlicher Transformationsprozess

16 Seiten · 2,74 EUR
(Juni 2016)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Abstract:

Der vorliegende Brennpunkt charakterisiert die Energiewende als weitreichenden gesellschaftlichen Transformationsprozess, der im fortgeschrittenen Stadium immer stärker mit Interessenkonflikten verbunden ist. Gefordert sind eine selbstbewusste Politik und eine aktive Zivilgesellschaft, die den eingeschlagenen Weg fortsetzen und eine Roadmap umsetzen, die klare kurz- und mittelfristige Prioritäten setzt, ohne die langfristige Perspektive einer 100%-Versorgung mit erneuerbaren Energien aus den Augen zu verlieren.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie 2014/15
Hans-Christoph Binswanger, Felix Ekardt, Anja Grothe, Wolf-Dieter Hasenclever, Ingomar Hauchler, Martin Jänicke, Karl Kollmann, Nina V. Michaelis, Hans G. Nutzinger, Holger Rogall, Gerhard Scherhorn (Hg.):
Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie 2014/15
the authors
Prof. Dr. Uwe Leprich
Uwe Leprich

1959, Hochschullehrer an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes; Mitglied der wissenschaftlichen Leitung des Instituts für ZukunftsEnergieSysteme (IZES); Sachverständiges Mitglied der Enquete-Kommission des 14. Deutschen Bundestages „Nachhaltige Energieversorgung“, Mitglied des Gerhard Weisser-Instituts.

[weitere Titel]
Prof. Dr. Holger Rogall
Holger Rogall

Professor für Nachhaltige Ökonomie an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR). Träger des Deutschen Solarpreises 2006.

[weitere Titel]