sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Samstag, 19. Januar 2019
 Startseite » Politik  » Gesundheit, Kranken- & Unfallversicherung 
Die Gesundheitspolitik der großen Koalition: Systemwechsel in der Finanzierung der Gesetzlichen Krankenversicherung?
Downloadgröße:
ca. 365 kb

Die Gesundheitspolitik der großen Koalition: Systemwechsel in der Finanzierung der Gesetzlichen Krankenversicherung?

22 Seiten · 3,53 EUR
(Oktober 2006)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Orientiert am zentralen Ziel einer Senkung der Arbeitgeberbeiträge zur Krankenversicherung, strebt die große Koalition eine Privatisierung der Behandlungskosten, eine Liberalisierung des Vertragsrechts und eine – allerdings klientelpolitisch gebrochene – Modernisierung der Versorgungsstrukturen an. Der anvisierte Systemwechsel in der Finanzierung der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ist wegen unüberbrückbarer Differenzen zwischen den Regierungsparteien auf die nächste Legislaturperiode verschoben. Die in den Eckpunkten zur Gesundheitsreform 2006 vorgesehenen Maßnahmen tragen nach Auffassung des Autors weder zur Lösung der Finanzprobleme in der GKV bei noch beheben sie die existierenden Gerechtigkeitsdefizite des Finanzierungssystems, sondern sind eher geeignet, diese zu verschärfen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Investieren, sanieren, reformieren ?
Angelika Beier, Kai Eicker-Wolf, Stefan Körzell, Achim Truger (Hg.):
Investieren, sanieren, reformieren ?
Der Autor
Prof. Dr. Thomas Gerlinger
Thomas Gerlinger

Professor an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main und dort Direktor des Instituts für Medizinische Soziologie am Zentrum für Gesundheitswissenschaft

[weitere Titel]