sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Montag, 23. Juli 2018
 Startseite » Ökonomie 
Die Grenzen der Ansteckung
Downloadgröße:
ca. 276 kb

Die Grenzen der Ansteckung

Möglichkeiten der Soziophysik

36 Seiten · 5,63 EUR
(April 2015)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Seit einigen Jahren beschäftigen sich die Geisteswissenschaften, im stetigen Wechsel von Faszination und Enttäuschung, mit der Komplexitätstheorie bzw. mit einer ihrer Anwendungsformen für gesellschaftliche Kontexte: der Soziophysik. Während sie sich angezogen finden von der Eleganz und Klarheit, der Dynamik und Kraft der Bilder und Analogien, so scheint es zugleich auch ein nachvollziehbarer Instinkt vieler Soziologen und Philosophen, dem Sog der Ideen und Methoden, die im Feld der Soziophysik verhandelt werden, intuitiv zu misstrauen. Möglicherweise zu recht liegt der Verdacht vor, dass die Perspektiven und Modelle der Soziophysik zu flüssig, zu einfach, zu trivialisierend durch die Widerständigkeit und Vieldeutigkeit sozialer Phänomene dringen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Der Autor
B.A. Andreas Lingg

geb. 1987; Bachelor of Art in Public Management and Governanc inkl. Minor in Kulturtheorie; associate research assistant am Lehrstuhl für Politische Ökonomie (Prof. Priddat), Universität Witten/ Herdecke, ab 2013 Master in Wissenschafts- und Technikphilosophie an der TU München.

[weitere Titel]