sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite
Die Krise in der Europäischen Währungsunion erfordert eine umfassende Lösung
Downloadgröße:
ca. 114 kb

Die Krise in der Europäischen Währungsunion erfordert eine umfassende Lösung

19 Seiten · 4,51 EUR
(22. März 2013)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Die bisherigen Lösungsversuche waren nicht ausreichend, um die Krise der europäischen Währungsunion zu lösen. Die anhaltenden makroökonomischen Ungleichgewichte, immer neue Sparanstrengungen der öffentlichen Haushalte und das schwache Vertrauen von privaten Haushalten und Unternehmen treiben die Volkswirtschaften des Euroraumes in eine Abwärtsspirale. Die wesentlichen Elemente einer umfassenden Lösung für die Krise sind eine zumindest teilweise Vergemeinschaftung der Schulden sowie der Ausbau von fiskalischen Transfers in der Währungsunion zur Stabilisierung der Konjunktur in den Krisenländern.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
the author
Dr. Stefan Ederer
Stefan Ederer

2005 bis 2007 Mitarbeiter am Institut für Geld- und Finanzpolitik der Wirtschaftsuniversität Wien. Seit 2007 arbeitet er für das Österreichische Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) und ist Lektor an der Universität Wien und an der Wirtschaftsuniversität Wien.

[weitere Titel]