sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Saturday, August 24, 2019
 Startseite » Ökonomie  » Ökonomische Analyse  » Makroökonomie 
Die Logik von Wirtschaft als System: Brauchen wir eine neue Makroökonomik?
Downloadgröße:
ca. 84 kb

Die Logik von Wirtschaft als System: Brauchen wir eine neue Makroökonomik?

13 Seiten · 2,94 EUR
(Juni 2011)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Abstract:

Die Wirtschaftswissenschaft steckt in einer tiefen Krise. Grund ist, dass sie es in den vergangenen Jahrzehnten versäumte systemisch vorzugehen. Eine Überwindung dieser Krise kann mit Hilfe der aufblühenden ökonomischen Verhaltensforschung in Verbindung mit einem modernisierten Keynesianismus gelingen, der die Instabilität und die Unsicherheit auf den Märkten in den Mittelpunkt der Forschung stellt.

Keywords: Makroökonomie, Neukeynesianik, Keynesianismus, Verhaltensforschung, Neuklassik


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Ökonomik in der Krise
Martin Held, Gisela Kubon-Gilke, Richard Sturn (Hg.):
Ökonomik in der Krise
the author
Prof. Dr. Gustav Adolf Horn
Gustav Adolf Horn

ist Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in der Hans Böckler Stiftung in Düsseldorf, apl. Professor an der Universität Duisburg-Essen und seit 2013 stv. Vorsitzender der Keynes-Gesellschaft.

[weitere Titel]