sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Dienstag, 14. August 2018
 Startseite » Ethik  » Wirtschafts- & Governanceethik 
Die Moral der Marken
Downloadgröße:
ca. 358 kb

Die Moral der Marken

Zur Frage der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen

17 Seiten · 4,21 EUR
(Februar 2007)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Der soziologische Beitrag von Kai-Uwe Hellmann greift mit der Markenbildung eines der wichtigsten Phänomene der jüngeren ökonomischen Geschichte auf. Dabei lässt sich die mit markenpolitischen Aktivitäten der Unternehmen einhergehende soziale Verantwortung am deutlichsten an brand communities studieren – diese sind nicht einfach das Produkt kluger Unternehmensstrategen, sondern emergente Phänomene, die in ihren Verselbständigungen und Eigenständigkeiten analysiert werden müssen. Daraus ergibt sich das Programm einer Soziologie der Markengemeinschaften, die darum weiß, dass Marken nicht nur Kunden binden, sondern auch Unternehmen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Unternehmensverantwortung aus kulturalistischer Sicht
Thomas Beschorner, Patrick Linnebach, Reinhard Pfriem, Günter Ulrich (Hg.):
Unternehmensverantwortung aus kulturalistischer Sicht
Der Autor
PD Dr. Kai-Uwe Hellmann
Kai-Uwe Hellmann

Institut für Soziologie, Otto-von Guericke-Universität Magdeburg. Forschungsschwerpunkte: Wirtschaftssoziologie, speziell Konsum- und Markensoziologie.

[weitere Titel]