sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Wednesday, August 21, 2019
 Startseite » Politik  » Politik, Demokratie & Verfassung 
Die Privatisierung von Menschenrechtsverletzungen
Downloadgröße:
ca. 128 kb

Die Privatisierung von Menschenrechtsverletzungen

Eine Skizze der demokratietheoretischen Herausforderungen des global entfesselten Kapitalismus

20 Seiten · 3,45 EUR
(Oktober 2009)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Die durch Kooperationsprojekte von Politik und Privatwirtschaft, Staat und Gesellschaft aufscheinende Hoffnung auf die Relevanz neuer und zugleich demokratisch legitimierter Steuerungsformen moderner Gesellschaften teilt Guido Palazzo nicht unhinterfragt. In seinem Beitrag konstatiert er einen Mangel an Regulierungsmechanismen für den globalen Kapitalismus, den es wieder einzubetten gelte. Aber er sieht zugleich auch, dass etwa die Anstrengung von Unternehmen für sich und ihre Zulieferer Spielregeln in Form von Kodifizierungen zu definieren und durchzusetzen, auch demokratietheoretische Herausforderungen mit sich führt. In der Abarbeitung dieser Herausforderungen sieht Palazzo die genuine Aufgabe der Zivilgesellschaft. Ihr Engagement, ihren Diskurs und ihre kritische Kooperation mit den Unternehmen der Gesellschaft ist eine Organisationsform, mit der sich die wirtschaftlich getriebenen Entscheidungen von Unternehmen politisch einfangen und einbetten lassen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
the author
Prof. Dr. Guido Palazzo
Guido Palazzo

Promotion bei Walther Ch. Zimmerli an der Universität Marburg, Lehrstuhl für Angewandte Philosophie. Seit März 2003 unterrichtet er Unternehmensethik an der Ecole des Hautes Etudes Commerciales der Universität Lausanne. Forschungsschwerpunkte: Corporate Social Responsibility, Organizational Ethics, Leadership and Ethics, Theories of Democracy. Prof. Palazzo berät führende Unternehmen in Deutschland und der Schweiz zu unternehmensethischen Fragestellungen.

[weitere Titel]