sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Samstag, 22. September 2018
 Startseite » Ethik  » Gerechtigkeit 
Die Teilhabegesellschaft: ein Vorschlag zur Verwirklichung von Chancengerechtigkeit
Downloadgröße:
ca. 253 kb

Die Teilhabegesellschaft: ein Vorschlag zur Verwirklichung von Chancengerechtigkeit

26 Seiten · 4,77 EUR
(Dezember 2008)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung des Herausgebers:

Seit Jahren ist Deutschland im Sozialreformfieber, wie Gerd Grözinger betont. Alle Maßnahmen scheinen dabei von der Auffassung getragen, dass über die letzten Jahrzehnte die staatliche Förderung der Wohlfahrt seiner Bürger zu üppig geraten sei. Zur gleichen Zeit werden die Unterschiede in den Lebenschancen aber wieder deutlicher sichtbar. Um diese zu überwinden schlägt Grözinger eine Teilhabegesellschaft vor. Wenngleich dieses Modell, wie Grözinger betont, große Umverteilungsleistungen impliziert, sollte nicht vernachlässigt werden, dass ähnliche Ansätze in der Vergangenheit auch in Deutschland praktiziert wurden, bezeichnenderweise allerdings nach voran gegangenen ethischen und sozialen Katastrophen. Sollte eine Politik hin zu einer gerechteren Verteilung von Lebenschancen und damit allgemeiner Prosperität nicht aber gerade heute möglich sein?


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Kapitalismus
Hubert Hieke (Hg.):
Kapitalismus
Der Autor
Prof. Dr. Gerd Grözinger
Gerd Grözinger

Professor für Sozial- und Bildungsökonomie an der Universität Flensburg.

[weitere Titel]