sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Donnerstag, 13. Dezember 2018
 Startseite » Ethik  » Umweltethik 
Die Umweltethik und ihre Geschichte: Anmerkungen eines Historikers
Downloadgröße:
ca. 89 kb

Die Umweltethik und ihre Geschichte: Anmerkungen eines Historikers

12 Seiten · 2,64 EUR
(August 2013)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Wer bei der Umweltethik die Geschichte bemüht, provoziert die unvermeidliche Nachfrage, welche der vielen möglichen Geschichten denn gemeint ist. Es fehlt nicht an ambitionierten Monographien und Anthologien, die der Umweltethik eine historische Tiefendimension zu vermitteln suchen. Es waren zumeist weit ausgreifende Betrachtungen, in denen Franz von Assisi neben Jean-Jacques Rousseau und Oswald Spengler stehen konnte. In der Frühzeit der Umweltdebatte besaßen solche weiten Ausgriffe eine wichtige Funktion der Selbstvergewisserung. Die Sorge um die Umwelt war offenkundig keine Mode der jüngsten Vergangenheit, sondern vielmehr ein Kernanliegen, das sich wie ein roter Faden durch die (Geistes-)Geschichte der Menschheit zog. Inzwischen scheint die Umweltethik einen solchen Rekurs in die Geschichte nicht mehr zu benötigen. Die ökologische Frage gilt gemeinhin als zentrale Herausforderung der Menschheit, und wie jede Schlüsselfrage des menschlichen Gemeinwesens bedarf sie der ethischen Reflexion. Damit stellt sich die Frage nach Nutzen und Sinn der Geschichte neu, und das ist durchaus nicht zu bedauern. Der geistesgeschichtliche Parforceritt von der Antike bis zur Gegenwart ließ den Fachhistoriker stets mit einem unguten Gefühl zurück, blieb doch die Frage nach Kontexten dabei notorisch unterbelichtet.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Wo steht die Umweltethik?
Markus Vogt, Jochen Ostheimer, Frank Uekötter (Hg.):
Wo steht die Umweltethik?
Der Autor
Dr. Frank Uekötter
Frank Uekötter

ist Privatdozent für die Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. Er ist Dilthey-Fellow am Forschungsinstitut des Deutschen Museums sowie LMU-Fellow am Rachel Carson Center für Umwelt und Gesellschaft in München. Er beschäftigt sich insbesondere mit Themen der Umwelt-, Wissenschafts- und Technikgeschichte

[weitere Titel]