sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Ökonomie  » Märkte, Institutionen & Konsum  » Risiko & Unsicherheit 

Die Vorsorgegestalter

Eine soziologische Untersuchung von Vorsorgeentscheidungen mit weiten Zeithorizonten

"Hochschulschriften"  · Band 138

322 Seiten ·  38,00 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 978-3-89518-923-4 (Juni 2012 )

 
lieferbar sofort lieferbar

 
 

Vorsorge ist ein Thema unserer Zeit. Wenn wir mit den zunehmenden Risiken einer komplexen Moderne und ihren Krisen - Klimakrise, Wirtschaftskrise, soziale Krise - leben müssen, dann - so der gesellschaftliche Imperativ - sollten diese Risiken maximal abgesichert sein.

Im Zentrum dieser Untersuchung steht der Vorsorgegestalter. Er muss individuelle Vorsorgeentscheidungen zur Kompensation der Einkommensausfälle im Rentenalter treffen. Je weiter der Zeithorizont, desto komplexer und anspruchsvoller sind die Entscheidungen. Es werden Fragen nach dem Zeitbezug, gezielten Vorsorgestrategien und Sparhandlungen, sowie den Begründungen der Vorsorgegestaltung aufgeworfen.

Mit der Formulierung eines zukunftsgestaltenden Handlungsakteurs - dem Vorsorgegestalter - und der Systematisierung seiner Begründungen für die unterschiedlichen Kalküle der Vorsorgegestaltung lassen sich in Zukunft Fragen der institutionellen Ausgestaltung und Reformen des sozialstaatlichen Sicherungsrahmens beantworten.


the author
Dr. Claudia Maicher
Claudia Maicher studierte Soziologie und Volkswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Sozialpolitik und Finanzwissenschaft. Im Anschluss promovierte sie bei Prof. Dr. Georg Vobruba am Lehrstuhl für Sozialpolitik der Universität Leipzig über individuelle Altersvorsorge. Sie war Stipendiatin der Wissenschaftsförderung der Sparkassen-Finanzgruppe e.V. sowie der Heinrich-Böll-Stiftung.
das könnte Sie auch interessieren