sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Ökonomie  » Arbeit, Geld, Kapital, Produktion & Preise  » Arbeitsmarkt & Beschäftigungspolitik 

Die arbeitslose Gesellschaft und ihr Sozialstaat

328 Seiten ·  19,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 978-3-89518-184-9 (April 1998 )

 
lieferbar sofort lieferbar

 

In der aktuellen Diskussion über das Problem der Massenarbeitslosigkeit scheint Vollbeschäftigung kein erreichbares politisches Ziel mehr zu sein. Daher werden in diesem Band nicht nur alternative wirtschaftspolitische Konzeptionen sowie verbleibende oder erst noch auszulotende Handlungsspielräume der Wirtschaftspolitik vorgestellt und diskutiert. Vielmehr wird auch gezeigt, inwiefern das Festhalten am sogenannten Normalarbeitsverhältnis und an den daran gekoppelten Systemen der sozialen Sicherung die Möglichkeit der Umverteilung von Lohnarbeit blockiert und gleichzeitig die Auflösung der geschlechtshierarchischen Arbeitsteilung behindert. In dieser Situation, so wird argumentiert, müssen neue Formen der gesellschaftlichen Arbeitsorganisation und der sozialen Sicherung - u.a. die zur Zeit vieldiskutierte Grundsicherung - gefunden und gestaltet werden.

Ralf Käpernick: Einleitung - Georg Vobruba: Ende der Vollbeschäftigungsgesellschaft - Thorsten Niechoj, Jens Weiß: Effizienz durch Demokratie. Eine Politische Ökonomik der Regulierung - Arne Heise, Jürgen Kromphardt, Jan Priewe: Alternative Konzeptionen der makroökonomischen Politik im Spannungsfeld von Arbeitslosigkeit, Globalisierung und hoher Staatsverschuldung - Jan Priewe: Persistente Arbeitslosigkeit in Deutschland - neoklassische versus keynesianische Erklärungen und Politikoptionen - Kai Eicker-Wolf, Sabine Reiner: Bevölkerungsentwicklung, technischer Fortschritt und Arbeitslosigkeit - Zu Theorie und bundesrepublikanischer Empirie - Gerd Hardach: Der Generationenvertrag in der Arbeitsmarktkrise - Stephan Lessenich: Die Strategie der Schnecke: Soziale Sicherung nach der Vollbeschäftigung - Ute Klammer: Reformbedarf und Reformoptionen der sozialen Sicherung vor dem Hintergrund der »Erosion des Normalarbeitsverhältnisses« - Diana Auth: Sozialpolitik als Arbeitszeitpolitik.


the editors
Prof. Dr. Torsten Niechoj
Torsten Niechoj Professor für Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaft an der Hochschule Rhein-Waal, Fakultät Kommunikation und Umwelt. Zuvor: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in der Hans-Böckler-Stiftung. [weitere Titel]
Dr. Kai Eicker-Wolf
Kai Eicker-Wolf Finanzpolitischer Referent der GEW Hessen und wirtschaftspolitischer Referent beim DGB Hessen-Thüringen; Gründungsmitglied der INTERVENTION. Zeitschrift für Ökonomie/Journal of Economics. [weitere Titel]
dem Verlag bekannte Rezensionen
  • Zeitschrift für Politikwissenschaft-Bibliographie 1/1999, S. 221
  • WletTrends Sommer 2000, S. 157
  • Das Historisch-Politische Buch, 5/2001, S. 511
das könnte Sie auch interessieren