sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite
Die reproduktionstheoretische Bestimmung gesellschaftlicher Naturverhältnisse – Eine historisch-systematische Problemskizze
Downloadgröße:
ca. 156 kb

Die reproduktionstheoretische Bestimmung gesellschaftlicher Naturverhältnisse – Eine historisch-systematische Problemskizze

29 Seiten · 5,35 EUR
(22. März 2013)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

"Nachhaltigkeit" wurde – und wird zumeist immer noch – über das historische Modell der Forstwirtschaft verstanden als eine Konzeption, in der die Erhaltungsbedingungen menschlicher Gemeinwesen bestimmt werden. Demgegenüber versucht die folgende Skizze die Rahmenbedingungen zu formulieren, die es ermöglichen sollen, das Problem der Nachhaltigkeit in ein entwicklungstheoretisches Programm zu transformieren. Formal lässt sich Entwicklung bestimmen als nicht-identisch erweiterte Reproduktion. Die Durchführung dieser zunächst rein formalen Bestimmung kann sich orientieren an Forschungsprogrammen, die insbesondere von der Sozialgeographie angestoßen wurden als Rekonstruktion räumlicher Strukturierungen im gerade auch alltäglichen Tun und deren zeitliche Verstetigungen als Struktur; Struktur meint somit immer im Tun reproduzierte Struktur. Die zu Grunde liegende Tätigkeitstheorie ist systematisch weiter ausformuliert in den stuttgarter Dissertationen von Claus Baumann und Jan Müller sowie, bezogen auf den Klimawandel, in der jenaer sozialgeographischen Dissertation von Karsten Gäbler.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Perspektiven nachhaltiger Entwicklung
Judith C. Enders, Moritz Remig (Hg.):
Perspektiven nachhaltiger Entwicklung
the author
Prof. Dr. Michael Weingarten
Michael Weingarten

Dozent für Philosophie an den Universitäten Stuttgart und Marburg. Arbeitsschwerpunkte sind Wissenschaftstheorie der Umweltwissenschaften und der Sozialgeographie, dialektische Philosophie, Sozial- und politische Philosophie.

[weitere Titel]